Abgasskandal: VW verschickt 2,5 Millionen Briefe

/ 12.02.2016 / / 186

Da hat die Post mal gut zu tun: Die  zweieinhalb Millionen Dieselfahrer, die in Deutschland mit einem AE189-Motor unterwegs sind bekommen in den nächsten Tagen weitere Informationen zur geplanten Rückrufaktion. Laut einem Konzernsprecher sollen die Briefe bis Ende Februar bei den Kunden ankommen. Dadurch erhalten Autobesitzer erst einmal Gewissheit darüber, ob ihr Motor überhaupt von der Rückrufaktion betroffen ist. Details zur Rückrufaktion und Hinweise zur Terminierung des Werkstattaufenthaltes soll es dann in einem 2. Anlauf ebenfalls per Brief geben. Hier stehen teilweise für bestimmte Modelle noch die Freigaben durch das Kraftfahrtbundesamt aus.

Der grobe Zeitplan regelt, dass zuerst die 2,0-Liter-Diesel-Modelle zurück gerufen werden sollen. Die aufwändiger umzustellenden 1,6-Liter-Modelle sollen erst im Herbst umgerüstet werden.

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Abgasskandal Schlagwörter:
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • Sandra: Hallo. bei mir war genau das selbe.im Juli bekam ich auch besagten Anruf und mir wurde...
  • Thomas: Hallo Zusammen Ich habe auch das Problem mit edates, habe mich da mal angemeldet und...
  • K. L.: Hallo, Schlüsselexperte.de ist die reinste Abzocke!!!! Ich hatte vergangenes Wochenende...
  • Daniel cyz: Einer alleine ist immer schwierig und mir die Zeit zu schade, da ich es einfach als...
  • Redaktion: Du kannst die ja verklagen, und zwar auf Unterlassung und 10.000 Euro im...