gomopacrime.org ist offline

/ 24.01.2016 / / 953

Das Miteinander von gomopa.net und gomopacrime.org war bislang von gegenseitigen Schuldzuweisungen bestimmt. Damit ist nun erst einmal Schluss. Das Portal gomopacrime.org ist offline. Die Website hatte sich in den letzten Jahren als umstrittenes Enthüllungsportal einen Namen gemacht. Ziel war es offensichtlich, angebliche Skandale rund um den „Finanzinformationsdienst“ gomopa.net aufzudecken – dies nicht immer mit journalistisch zu 100 % nachweisbaren und sauber recherchierten Aussagen, aber doch immer erfolgreich darin, Zweifel an der Integrität von „Goldman, Morgenstern & Partners“ zu säen. Neben Gomopa-Frontmann Maurischat immer wieder im Fokus von gomopacrime.org stand der Berliner Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte und der Blogger Thomas Bremer von diebewertung.de.

Erst Mitte des Jahres hatte gomopacrime von Ermittlungen amerikanischer Staatsanwaltschaften gegen die in den USA niedergelassenen Goldman, Morgenstern & Partners“ berichtet. Auch Nachrichten über den Einsatz deutscher Staatsanwaltschaften gegen das Gomopa-Netzwerk waren immer wieder kolportiert worden.

In den weiterhin sichtbaren Cache-Versionen der gomopacrime.org ist schier unfassbares zu lesen. Was dort an Vermutungen und angeblich beweisbaren Fakten zusammengetragen wird reicht zur Aufdeckung eines der größten Finanzskandale der letzten Jahrzehnte. Allerdings: Die Beschuldigten machen munter weiter – Indiz für die fehlende Glaubwürdigkeit von gomopacrime.org oder die letzten Tage eines Imperiums mit Business as usual?

Was konkret für das offline Gehen von Gomopacrime.org verantwortlich ist, steht in den Sternen. Ich würde gomopacrime.org nicht für eine grundsätzlich zuverlässige Quelle halten, weil die Grenzen des guten Journalismus‘ hier doch recht frei gesetzt wurden. Fakt ist, dass die Portalbetreiber in letzter Zeit wohl dazu übergegangen sind, aus dem sicheren Ausland heraus ihr Wissen auch gezielt an kritische deutsche Medien weiter zu leiten.

Bei Aufruf der Seite erscheint aktuell:

„Aufgrund nachhaltiger Bedrohungen und Erpressungen gegen verschiedene Personen, die nichts mit gomopacrime zu tun haben, wurde zur Unterstützung der polizeilichen und zivilrechtlichen Ermittlungen die Seite deaktiviert. Dieses tun wir auf ausdrücklichen Wunsch der Staatsanwaltschaften, die gegen die hier beschriebenen Personen umfassende Ermittlungen führen.

Kontakt: redaktion@gomopacrime.org“

Seit kurzem ist auch capitalvertraulich.de der Firmengruppe Holst aus Bielefeld nicht mehr online. Das Portal hatte seine Newsletterabonnenten auch regelmäßig über Unglaubliches rund um Gomopa informiert. Vor welchem Hintergrund diese Abschaltung erfolgte ist noch unklar.

Über den Grauen Kapitalmarkt und seine unseriösen bis betrügerischen Protagonisten zu reden ist gefährlich. Manches geht auch nicht wirklich jeden etwas an. Daher haben wir unter DER GRAUE KAPITALMARKT eine Informationssammlung erstellt, für deren Zugang ein Passwort notwendig ist. Teilnehmer kommen in unseren Newsletterverteiler und werden aktuell über die Hintergründe des Grauen Kapitalmarkts informiert oder können selbst als Informanten aktiv werden.

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 2 Kommentare
Kategorien: GOMOPA Schlagwörter:
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

2 Kommentare zu “gomopacrime.org ist offline”

  1. Stimmt nicht so ganz – wir sind wieder online

    1. Redaktion sagt:

      Bei mir nicht, und überhaupt: Will das noch jemand wissen? Ich warte immer noch auf die Erklärung, wie Herr Bremer darauf kommen konnte, dass ich eine Kampagne gegen ihn plane.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • E. Mauel: Ich habe aufgrund des m.E. Betrugsversuchs vom 01.06. fristlos zum 30.06.2017...
  • Max Langenmaier: Mir ist dasselbe gestern passiert. Anruf von Klarmobil, Angebot von kostenloser...
  • Max Hund: Hallo, Schlossexperte.de ist die total Abzocke! Ich würde jedem davon abraten über die...
  • E. Mauel: Ich habe am 01.06. einen Anruf erhalten. Dies obwohl ich schon früher der Klarmobil...
  • passatdriver: @ Hartung: Wurde denn schon ein Verfahren gewonnen? Schönen Gruss