Darlehenswiderruf: Kostenlose Informationsveranstaltungen deutschlandweit

/ 13.01.2016 / / 866

Männchen mit Haus und Prozentsymbol

Wer Darlehen widerrufen will muss sich beeilen – Anwälte informieren deutschlandweit

Bankdarlehen, die wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrungen nicht wirklich auf sicherer Basis stehen, sind unter dem Dach des „Ewigen Widerrufsrechts“ widerrufbar, weil die Widerrufsfrist niemals abgelaufen ist. Im Sprachgebrauch hat sich für die damit mögliche Ausstiegsvariante ohne Zahlung einer hohen Vorfälligkeitsentschädigung der Begriff „Widerrufsjoker“ etabliert. Klartext: Darlehensnehmer können hoch verzinste Darlehen beenden und zu den nach wie vor sehr niedrigen Zinsen neu finanzieren. (Foto: Fotolia – Datei: #70753724 | Urheber: fotomek)

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region.

Damit soll nun spätestens zum 21. Juni 2016 Schluss sein. Spätestens drei Monate nach der endgültigen Abstimmung über ein neues Gesetz, mit dem offiziell lediglich Vorgaben der neuen Wohnimmobilienkreditrichtlinie der Europäischen Union umgesetzt werden sollen, sollen auch so genannte Altverträge, also Verträge, die nach November 2002 abgeschlossen werden, auch den neuen Regeln für Wohnimmobilienkredite unterliegen. Der Gesetzgeber erweist mit diesem eigenmächtigen Einbeziehen der Altverträge einer verbraucherfreundlichen Umsetzung dieser Richtlinie einen Bärendienst, von der nur eine Seite profitiert: Die Banken, die durch den Totalausfall des Widerrufsjokers Milliarden sparen und daher ihren mächtigen Einfluss auf Gremien und Politiker erfolgreich genutzt haben.

Die Rechtsanwälte  gehören zu den rund 25 versierten Kanzleien, die sich deutschlandweit formiert haben, um das geplante Gesetzesvorhaben zumindest öffentlich zu machen und damit einen Weckruf zu starten, damit Verbraucher ihre Rechte zumindest bis zum 21. Juni 2016 noch nutzen können. Dazu bieten die Kanzleien eine Überprüfung von Widerrufsbelehrungen an, außerdem gibt es in ganz Deutschland ab Mitte Januar kostenfreie Informationsveranstaltungen zum Thema „Widerruf“, für die man sich ab sofort unter www.jetzt-widerrufen.de anmelden kann.

Hier zu einer jetzt-widerrufen.de-Veranstaltung anmelden

Das Prozedere ist denkbar einfach: Nach der regelmäßig kostenlosen Belehrungsprüfung sollte in rund 80 % aller Fälle der Weg für einen erfolgreichen Widerruf frei sein. Mit Hilfe der jetzt-widerrufen.de-Anwälte wird die Bank im außergerichtlichen Verfahren zur Rückabwicklung des Darlehens aufgefordert. Infolgedessen können die Verbraucher die Darlehen – abzüglich einer den Verbrauchern zustehenden und von der aktuellen Darlehenshöhe abzuziehenden Nutzungsentschädigung in Höhe von regelmäßig einigen Tausend Euro – ablösen oder auf eine andere Bank zu deutlich günstigeren Konditionen umschulden. Alternativ besteht die Möglichkeit, mit der Bank über eine Fortsetzung des Darlehens zu deutlich günstigeren Konditionen zu verhandeln. Dort wo sich die Banken einer au0ergerichtlichen Einigung verschließen, muss natürlich vor Gericht geklagt werden. Das Verhalten der streitführenden Banken ist bekannt und die Anwälte von jetzt-widerrufen.de haben diesbezügliche Erfahrung auch im gerichtlichen Verfahren.

Sprecher der Arbeitsgemeinschaft ist Rechtsanwalt Dr. Strohmeyer aus Düsseldorf – info@jetzt-widerrufen.de

 

Hier eine Liste aller Veranstaltungen zum Thema Widerruf von Darlehen

15.1.2016 – 16:00 Uhr Bautzen Reime
16.1.2016 – 19:00 Uhr Zwickau Gründig
18.1.2016 – 19:00 Uhr Duisburg mzs
18.1.2016 – 19:00 Uhr München Kreutzer
19.1.2016 – 19:00 Uhr Chemnitz Gründig
20.1.2016 – 18:30 Uhr Wiesbaden Cäsar-Preller
20.1.2016 – 19:00 Uhr Bad Nauheim Berlinghoff
20.1.2016 – 19:00 Uhr Münster mzs
22.1.2016 – 16:00 Uhr Bautzen Reime
23.1.2016 – 10:00 Uhr Dresden Gründig
23.1.2016 – 19:00 Uhr Esslingen akh-h
25.1.2016 – 19:00 Uhr Hannover mzs
26.1.2016 – 19:00 Uhr Kassel Zinke
26.1.2016 – 19:00 Uhr Kassel mzs
26.1.2016 – 19:00 Uhr Flensburg Kälberer
27.1.2016 – 18:00 Uhr Siegburg goeddecke
27.1.2016 – 19:00 Uhr Wuppertal mzs
27.1.2016 – 19:00 Uhr Zwickau Gründig
28.1.2016 – 19:00 Uhr Mannheim Staudenmayer
29.1.2016 – 16:00 Uhr Bautzen Reime
30.1.2016 – 10:00 Uhr Chemnitz Gründig
01.2.2016 – 19:00 Uhr Gelsenkirchen mzs
02.2.2016 – 19:00 Uhr Jena Gründig
02.2.2016 – 19:00 Uhr Aachen mzs
02.2.2016 – 19:00 Uhr Stuttgart-Echterdingen Staudenmayer
03.2.2016 – 18:30 Uhr Wiesbaden Cäsar-Preller
03.2.2016 – 19:00 Uhr Giessen Berlinghoff
03.2.2016 – 19:00 Uhr Düsseldorf mzs
05.2.2016 – 19:00 Uhr Berlin Kälberer
09.2.2016 – 19:00 Uhr Paderborn mzs
11.2.2016 – 13:00 Uhr Baden-Baden merklinger, Staudenmayer
12.2.2016 – 18:30 Uhr Soest mzs
13.2.2016 – 10:00 Uhr Jena Gründig
15.2.2016 – 19:00 Uhr Leverkusen mzs
16.2.2016 – 19:00 Uhr Bremerhaven hahn
16.2.2016 – 19:00 Uhr Stuttgart-Feuerbach Staudenmayer
16.2.2016 – 19:00 Uhr Jena Kälberer
16.2.2016 – 19:00 Uhr Dortmund mzs
17.2.2016 – 19:00 Uhr Mönchengladbach mzs
17.2.2016 – 19:00 Uhr Köln mueller
17.2.2016 – 19:00 Uhr Wetzlar Berlinghoff
17.2.2016 – 19:00 Uhr Wolfsburg hahn
18.2.2016 – 19:00 Uhr Oldenburg hahn
18.2.2016 – 19:00 Uhr München Kreutzer
19.2.2016 – 19:00 Uhr Berlin Kälberer
22.2.2016 – 19:00 Uhr Neuss mzs
23.2.2016 – 19:00 Uhr Rheine mzs
23.2.2016 – 19:00 Uhr Osnabrück hahn
23.2.2016 – 19:00 Uhr Stuttgart hahn
24.2.2016 – 18:00 Uhr Siegburg goeddecke
24.2.2016 – 18:30 Uhr Wiesbaden Cäsar-Preller
25.2.2016 – 19:00 Uhr Bremen hahn
26.2.2016 – 19:00 Uhr Hamburg hahn
26.2.2016 – 19:00 Uhr Brandenburg Kälberer
29.2.2016 – 19:00 Uhr Essen mzs
01.3.2016 – 19:00 Uhr Minden mzs
01.3.2016 – 19:00 Uhr Verden hahn
02.3.2016 – 19:00 Uhr Lübeck hahn
02.3.2016 – 19:00 Uhr Bad Homburg Berlinghoff
05.3.2016 – 16:00 Uhr Bautzen Reime
07.3.2016 – 19:00 Uhr Bochum mzs
09.3.2016 – 19:00 Uhr Köln mueller
09.3.2016 – 19:00 Uhr Wesel mzs
10.3.2016 – 19:00 Uhr Lüneburg hahn
11.3.2016 – 19:00 Uhr Potsdam Kälberer
14.3.2016 – 19:00 Uhr Gütersloh mzs
15.3.2016 – 19:00 Uhr Oberhausen mzs
16.3.2016 – 18:30 Uhr Wiesbaden Cäsar-Preller
16.3.2016 – 19:00 Uhr Hamm mzs
17.3.2016 – 18:00 Uhr Siegburg goeddecke
18.3.2016 – 19:00 Uhr Stade hahn
18.3.2016 – 19:00 Uhr München Kreutzer
18.3.2016 – 19:00 Uhr Waren Kälberer
21.3.2016 – 19:00 Uhr Frankfurt hahn

Diese Informationsveranstaltungen werden von den Anwälten der Gruppe „jetzt-widerrufen!“ angeboten. Interessierte können sich entweder direkt über den Link anmelden oder per Mail unter info@jetzt-widerrufen.de

Über die Ziele der Arbeitsgemeinschaft können Sie sich hier informieren

Die Zeitschrift „Test“ hat Anwälte aufgelistet, die erfolgreich im gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzung um Widerrufe befasst sind, bzw. waren.

Hier die Anwaltsliste der Stiftung Warentest ansehen.

 

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Bank & Bürgschaft
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Ohne Anwalt gar nix…Es gibt aktuell verschiedene Strategien, wobei die Frage, ob...
  • Verzweifelt: Mein Berater C. Schiefer ist zu diesem Thema nicht zu sprechen derzeit. Ich hatte...
  • Looser: ich habe solche Werbeanrufe auch bekommen, das war teils ziemlich überzeugend. Ich bin...
  • Mary Hess: Ich habe 35 Jahre lang als Fachübersetzerin gearbeitet, sowohl als angestellte...
  • Redaktion: Hallo, alles richtig, bis auf eins: Die Drittanbietersperre hilft hier nicht....