AMAZON Prime kündigen – sonst wird aus Gratiszugang automatisch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft

/ 25.01.2016 / / 262

Film- und Bücherfans aufgepasst: In den nächsten Tagen endet für viele die kostenlose Lieferung von AMAZON-Produkten. Das Unternehmen hat in einer groß angelegten Werbeaktion Gratis-Accounts  für das Produkt “Amazon Prime” auf Kundenwunsch angelegt. 30 Tage lang kann man nach der Registrierung zig-tausende von Filmen und Serien anschauen, die Kindle-Leihbücherei nutzen und weitere Prime-Services wie die kostenlose Lieferung von Bestellungen in Anspruch nehmen.  Der Service ist wirklich gut. Aber Achtung: Wer seine Test-Prime nicht kündigt, steckt in der Abofalle, denn der Gratis-Account wandelt sich automatisch in ein kostenpflichtiges Vertragsverhältnis. Prime kostet dann zwar immer noch nicht die Welt, aber 49 Euro pro Jahr sind ja nun mal auch Geld.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Amazon ist fair genug, es unten im “Kleingedruckten” zu erwähnen: “Nach 30 Tagen erfolgt der automatische Übergang in eine kostenpflichtige Prime-Mitgliedschaft”. Meine Meinung: Hier ist umsonst halt nicht umsonst, es gibt nur den ersten Monat gratis – und darauf sollte etwas sichtbarer hingewiesen werden.

Wie kann ich Amazon Prime kündigen?

Man kann die Amazon Prime Mitgliedschaft im Amazone-Kundencenter kündigen. Beim Abschluss des Vertrages über den Probemonat muss ohnehin ein Kundenkonto angelegt werden. Mit diesen Zugangsdaten loggen Sie sich ein und können dann bequem das Prime-Konto bearbeiten

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • O.N.: Ein freundliches Hallo an die IG, Die höhren Steuern hat VW ausgeglichen. Der Verbrauch na...
  • Elvira Mauel: Erstmal direkt widerrufen. Schriftlich, am besten per Fax mit Sendebericht, sonst...
  • Reka: Seit gestern 18.7.18 ist auch bei mir diese Option einseitig seitens klarmobil einfach...
  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...