VW-Diesel- & Abgasskandal: ARAG Rechtsschutz verweigert Kostenübernahme

/ 15.11.2015 / / 175

Dr. Ralf Stoll aus Lahr berichtet auf www.vw-schaden.de über seine Erfahrungen mit der ARAG Rechtsschutzversicherung. Die Gesellschaft verweigert in zahlreichen Schadensfällen die Deckungszusage, obwohl die Durchsetzung von Ansprüchen nach Bekanntwerden des VW-Abgasskandals versicherungsrechtlich in die Zuständigkeit einer Verkehrssrechtsschutzversicherung gehört. Aktuell versuchen zahlreiche Autobesitzer ihre Ansprüche gegenüber Händlern und Volkswagen selbst durchzusetzen. In einer Vielzahl  von  Fälle gibt es keinerlei Probleme mit den Deckungszusagen der großen Rechtsschutzversicherungen. Dr. Stoll: „Nur die ARAG macht mal wieder Probleme!“

Hier den kompletten Artikel lesen

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Kai Fuchs: Hallo zusammen, ich habe inzwischen die Verbrauchswerte und CO2 Werte zum Zeitpunkt...
  • Robin - T6 Wartender: Hallo, auch ich bin in ähnlicher Situation und warte auf die Auslieferung...
  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...