Anwälte treten für das „Ewige Widerrufsrecht“ ein – jetzt-widerrufen.de

/ 24.05.2017 / / 92

Es kann davon ausgegangen werden, dass etwa 80 Prozent aller zwischen November 2002 und 2010 abgeschlossenen Baufinanzierungsverträge fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthalten (Quelle Verbraucherzentrale Hamburg). Diese Verträge können widerrufen werden, da Kunden von ihren Banken in vielen Fällen nicht richtig belehrt worden sind. Da Banken hohe Vorfälligkeitsentschädigungen für die Auflösung eines Vertrages verlangen ist der Widerrufsjoker eine verbraucherfreundliche Karte, die in vielen Fällen zum Erfolg führt. Auch bereits geleistete Vorfälligkeitsentschädigungen können zurück gefordert werden. Der Widerruf wird möglich gemacht durch das „Ewige Widerrufsrecht“, das der Europäische Gerichtshof bereits 2002 für Fälle installiert hat, in denen Banken falsche oder fehlerhafte Widerrufsbelehrungen verwendet haben.

Ein aktueller Gesetzentwurf bedroht dieses Verbraucherrecht und könnte das Ende des Widerrufsjokers ab 21. März 2016 bedeuten. Um Verbrauchern diesen Termin ins Bewusstsein zur rufen und selbst im Verfahren um das neue Gesetz hörbar Stellung beziehen zu können, haben sich im Verbraucherrecht erfahrene Anwälte aus dem Bank- und Kapitalmarktrecht zu einer Arbeitsgruppe zusammen geschlossen.

Die deutschlandweit vertretenen Anwälte haben umfangreiche Erfahrungen in der Begleitung von Widerrufen und haben bereits in vielen Fällen Ansprüche ihrer Mandanten vor Gericht durchgesetzt.

Hier über das Thema „Widerruf von Immobilienfinanzierungen“ informieren

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • hirad: Hallo Genau das Gleiche wie bie mir. Der Widerruf wurde nicht anerkannt. Fünf Jahre an den...
  • Joe-Black: Treffpunkt18 ist aus meiner Sicht hochgradig unseiös! Fakeprofile wohin man auch...
  • MiMo: Bei mir war es die Zusatzoption mit Norton Security. Man erzählte mir, das Paket wäre...
  • Redaktion: Guter Beitrag! Allerdings: Abzocke ist für mich ALLES was im Rahmen einer legalen...
  • Manfred: Echte abzoke ist es nicht, das wird sicherlich auch ein Anwalt sagen. Es ist eher...