Captura GmbH der Gebrüder Scheffold ist insolvent

/ 24.05.2017 / / 560

Mit der Captura GmbH ist ein weiteres Finanzmarktprodukt insolvent, in das Anleger mit Inhaberschuldverschreibungen und Nachrangrdarlehen investiert haben. Bis zu 50 Millionen Euro sollen Anleger in Bauprojekte der gebrüder Scheffold investiert haben. Im Rahmen der Insolvenz schauen sie nun in die Röhre, denn Nachrangdarlehen werden in einem Insolvenzverfahren erst nach allen anderen Forderungen bedient. Bleibt nur Geschäftsführung und Vermittler in die Schadensersatzpflicht zu nehmen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die aktuelle Insolvenz reiht sich ein in eine Reihe von Finanzskandalen. Die Häufung solcher Fälle wirft die Frage auf, wie es Vermittlern immer wieder gelingen kann, Anlegergelder in solchen Höhen einzusammeln. Nach Meinung von verbraucherschutz.tv ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht.

Hier mehr erfahren

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Bank & Bürgschaft / Verbraucherschutz Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961