EU versus Google

/ 15.04.2015 / / 15

Die EU-Kommission will härter gegen Google vorgehen und wirft dem Konzern unfairen Wettbewerb vor. Die EU will nach Medienberichten mit einer formellen Beschwerde gegen das US-Unternehmen vorgehen.

Die EU wirft Google u.a. vor, durch die Bevorzugung der eigenen Dienste den fairen Wettbewerb zu verhindern und damit auch die Verbraucher zu schädigen. Damit verstoße Google gegen das Kartellrecht. Dem Suchmaschinenbetreiber drohen eine milliardenschwere Geldstrafe sowie Auflagen für sein Geschäftsmodell in Europa.

Allerdings richtet sich die Beschwerde zunächst nur gegen die Suchergebnisse bei Google Shopping. Hier werde nach Ansicht der EU-Kommission der eigene Dienst gegenüber den Wettbewerbern bevorzugt. Aber auch bei anderen speziellen Diensten bestehe ein Manipulationsverdacht.

Google weist die Vorwürfe von sich. Innerhalb der nächsten zehn Wochen muss der Konzern Stellung beziehen.

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Google Schlagwörter: /
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • hirad: Hallo Genau das Gleiche wie bie mir. Der Widerruf wurde nicht anerkannt. Fünf Jahre an den...
  • Joe-Black: Treffpunkt18 ist aus meiner Sicht hochgradig unseiös! Fakeprofile wohin man auch...
  • MiMo: Bei mir war es die Zusatzoption mit Norton Security. Man erzählte mir, das Paket wäre...
  • Redaktion: Guter Beitrag! Allerdings: Abzocke ist für mich ALLES was im Rahmen einer legalen...
  • Manfred: Echte abzoke ist es nicht, das wird sicherlich auch ein Anwalt sagen. Es ist eher...