Viele Arbeitgeber umgehen den Mindestlohn

/ 24.05.2017 / / 39

Eine aktuelle Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass der gesetzlich geregelte Mindestlohn noch immer von vielen Arbeitgebern mehr oder weniger legal umgangen wird. Zwar zahlen diese „Schwarzen Schafe“ den geforderten Mindestlohn in Euro pro Stunde, allerdings geben sie dabei vor, was der Arbeitnehmer innerhalb dieser Stunde zu schaffen hat. Sehr beliebt ist dieser Trick z.B. im Zimmerservice von Hotels oder bei Reinigungskräften. Vorgebenen wird, dass innerhab einer Stunde eine definierte Leistung  zu erbringen ist. Geht das aber nicht in der Zeit, dann muss für gleiches Geld trotzdem länger gearbeitet werden.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Verordnung stellt aber eindeutig klar: Der Mindestlohn muss gezahlt werden und zwar in „Euro pro Stunde“. Der Bundesrat hat dem im so genannten Tarifautonomiestärkungsgesetz am 11. Juli 2014  der Mindestlohnregelung zugestimmt. Der Artikel 1 beinhaltet das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz-MiLoG). Dieses Gesetz führt den  allgemeinen Mindestlohn in Deutschland ein. Dieser beträgt ab dem 01.01.2015 8,50 Euro/Stunde. Für bestimmte Berufs-Gruppen gelten aber noch Übergangs- und Sonderregelungen.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Möller: Hallo EWST, Ich habe Ihren Kommentar gelesen und möchte nur einmal nachfragen, wie es...
  • ESWT: Hallo, soll meinen T6 Multivan am Freitag in Hannover abholen – bin restlos bedient...
  • Club Joker: ärgerlich… habe Liefertermin für mein T6-Wohnmobil zum 1. April und bin jetzt...
  • andreas stecker: Das ist toll, dass Leute im Mittelalter solche Sachen nutzten. Jetzt nutzen wir...
  • Claudia Bastigkeit: Hallo! Ja, dass alles nur Betrug ist, aber sie auch einen Betrugsanwalt...