Google und Malvertizising

/ 17.01.2015 / / 17

verbraucherschutz.tv hatte bereits vor Wochen auf google-Adwords hingewiesen, die Benutzername und Passwort für Google-Konten ausspähen sollten. So wie’s aussieht, ist das Problem weitaus umfangreicher, als bislang angenommen. Auf jeden Fall geht Google geht jetzt wohl geziehlt gegen das so genannte “Malvertising” über Google AdSense vor.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Aktueller Anlass sind Adwords im Adsense-Netzwerk, die Nutzer auf Seiten weiterleiten, auf denen in offiziellen Rahmen kopierter Websites sehr fragwürdige Produkte angeboten werden. Im Gegensatz zu den oben angesprochenen Pishing-Seiten wird davon ausgegangen, dass spezielle Scripte für die gewünschten Weiterleitungserfolge sorgen.

Die Technik des “Malvertising” funktioniert in beiden Fällen gleich: Nachdem korrekte Anzeigen angemeldet wurden verändern die Betrüger die Zielseiten nach Freigabe oder sorgen durch Scripte auf der Seite für die notwendige Weiterleitung.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Google
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Da wird es leider keine Musterklage geben. Wenn Sie rechtsschutzversichert sind...
  • Bernhard Woltersdorf: Ich fahre einen GLC Coupe 250d Erstzulassung Februar 2017. Meine Werkstatt...
  • Klaus-Peter Jendrian: um die Frage zu klären, ob die Grüne Werte in der Lage ist Rückzahlungen zu...
  • Carsten Rang: Guten Tag, ich habe mir im vergangenem Jahr November 2018 einen Audi A6 Avant 3.0...
  • Redaktion: Hallo, diese Gefahr besteht natürlich immer. Erfahrene Anwälte können und müssen...