Online-Buchung ohne versteckte Zusatzkosten: Flugpreise müssen “endgültig” sein

/ 15.01.2015 / / 31

Auf Buchungsseiten im Internet müssen die kompletten Preise für einen Flug angegeben werden, damit Kunden sich für einen realistischen Preis entscheiden können. Dieser so genannte Endpreis muss dem Preis entsprechen, für den der Flug auch angetreten werden kann. Die Verbraucherzentralen hatten vor dem BGH gegen Airberlin um die Einhaltung dieser EU-Richtlinie erfolgreich gestritten. Fluglinien dürfen nur noch so genannte Sonderleistungen extra berechnen, z.B. Sitze mit mehr Beinfreiheit.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Airberlin hatte dem Urteil schon im Voraus entsprochen und verzichtet bereits seit einiger Zeit auf versteckte Preis-Zusätze. Das aktuelle Urteil hat allerdings einige Strahlwirkung und hält nun auch andere Anbieter dazu an, sich an die geltende EU-Richtlinie zu halten.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Freizeit & Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961