Keine Abmahnungen für “Je suis Charlie”-Kopierer

/ 24.05.2017 / / 49

Wenn sich Satire selbst einfangen kann ist das ein schönes Beispiel dafür, dass es funktioniert und man die Idee der satirischen Weltsicht nicht zerstören kann – auch nicht mit Waffengewalt und auch nicht mit Gesetzen und Bestimmungen. Aktuell kursiert das Gerücht, dass der “Rechteinhaber” an der “Je suis Charlie-Grafik” auf die aktuell Millionenfach stattfindenen Urheberschutzverletzung mit kostenpflichtigen Abmahnungen reagiert. Dabei wird das Logo mittlerweile sogar auf Brote gedruckt und schmückt zahllose private facebook-Profile. Das Gerücht ist auf jeden Fall ein “Fake” und basiert auf einem satirischen Artikel, der sich mit der angeblichen Urheberschutzverletzung befasst. Natürlich lässt sich an dieser Stelle auch über Sinn unde Unsinn von Satire diskutieren. Kritiker der Abmahnungs-Satire werfen den Verantwortlichen vor, dass das Verbreiten einer glaubwürdigen Falschmeldung noch keine gute Satire darstellt.  Das “Je suis Charlie”-Logo wurde von dem Grafiker und Art Director  Joachim Roncin gestaltet und war dessen erste Reaktion auf die unfassbare Nachricht vom mörderischen Anschlag auf seine Berufskollegen von “Charlie Hebdo”.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...