Negativzinsen bei der Commerzbank

/ 20.11.2014 / / 38

Die Commerzbank reagiert auf historisch niedrge Zinsen und hat als erste deutsche Großbank den “Negativ-Zins” für größere Guthaben eingeführt. Wer also auf seinem Konto einen größeren Geldbetrag angesammelt hat, der bekommt dieses Guthaben nicht verzinst, sondern die Bank erhebt über die Negativ-Zinsen quasi Strafgebühren. Damit will die Bank erreichen, dass dieses Geld entweder investiert, oder in andere Geldmarktprodukte investiert wird, z.B. in Kapitalanlagen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Andere Banken werden nachziehen – dabei gibt es den “Negativzins” quasi jetzt schon: “Null Zinsen” oder ein minimales Zinsniveau bedeuten, dass Sparer trotz niedriger Inflationsrate längst einen negativen Realzins haben.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Bank & Bürgschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Marcel: Uns hat es nach 5 Jahren PayPal-Nutzung getroffen. Am 3. März hat uns PayPal geschrieben:...
  • Rolf Zuppinger: Hallo ist mir auch so passiert, nur habe ich bezahlt in der Hoffnung meine...
  • Armin: Wir haben noch einiges an Schrott Zuhause im Garten herumliegen und wollten diesen...
  • Udo Schmallenberg: Das verjährt leider Ende des Monats. Ist beim 3er ohnehin nicht so einfach. LG...
  • Erika Petersen: Guten Abend, könnten Sie mir sagen, ob es Sinn macht für meinen BMW, 3er Cabrio,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961