„Anrufblocker“ – Warnung vor unberechtigten Mahnungen

/ 24.05.2017 / / 82

Der Wiesbadener Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller warnt vor gegenwärtig zu tausenden versendeten Mahnungen eines Inkassobüros aus Berlin. In diesen Mahnschreiben verlangt das Büro eine Zahlung von 200,95 €, da der Angemahnte angeblich einen „Anrufblocker“ für 119 € bestellt und nicht bezahlt hätte.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Aufgrund dieses Sachverhaltes sei mit Mahngebühren der genannte Betrag fällig, erläutert der Rechtsanwalt Cäsar-Preller die Behauptungen des Inkassobüros.Doch, so warnt der erfahrene Verbraucheranwalt Cäsar-Preller, hinter den Mahnungen stecken Betrüger.

Dies wäre zwar aufgrund der seriösen Aufmachung der Mahnung und der Homepage nicht auf den ersten Blick erkennbar, jedoch sei das Inkassounternehmen z.B. nicht im deutschen Rechtsdienstleistungsregister registriert. Hinzu kommt, dass die verlangten Gebühren auf ein bulgarisches Konto überwiesen werden sollen.

Dies ist stets ein Hinweis auf unseriöse Machenschaften, erläutert Cäsar-Preller.Der Rechtsanwalt empfiehlt daher, bei Mahnungen stets zu prüfen ob überhaupt der zugrundeliegende Vertrag besteht.

Vorliegend also ob ein „Anrufblocker“ überhaupt bestellt wurde. Darüber hinaus sollte man bei Inkassounternehmen mit Sitz oder Konto im Ausland stets misstrauisch sein, erklärt Cäsar-Preller.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Marcel: Uns hat es nach 5 Jahren PayPal-Nutzung getroffen. Am 3. März hat uns PayPal geschrieben:...
  • Rolf Zuppinger: Hallo ist mir auch so passiert, nur habe ich bezahlt in der Hoffnung meine...
  • Armin: Wir haben noch einiges an Schrott Zuhause im Garten herumliegen und wollten diesen...
  • Udo Schmallenberg: Das verjährt leider Ende des Monats. Ist beim 3er ohnehin nicht so einfach. LG...
  • Erika Petersen: Guten Abend, könnten Sie mir sagen, ob es Sinn macht für meinen BMW, 3er Cabrio,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961