Telekom muss 70 Millionen Kartellstrafe zahlen

/ 24.05.2017 / / 29

Die deutsche Telekom und ihre slowakische Tochter müssen 70 Millionen Kartellbuße zahlen, weil sie nach Meinung der zuständigen EU-Kommission durch Ausnutzung einer dominierenden Marktposition andere Mitbewerber vom Markt ausgeschlossen hatten. Der Konzern will gegen die Auflage klagen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Telekom habe aus kartellrechtlicher Sicht der europäischen Marktwächter über 5 Jahre ihre Marktbedeutung missbraucht, um den Markt “sauber” und Mitbewerber fern zu halten. Ein Telekom-Sprecher sprach von einem “heftigen Wettbewerb” auf dem slowakischen Markt, der aber zu Gunsten der Verbraucher geführt werde. Der EU wirft die Telekom Verfahrensfehler z.B. bei der Fristsetzung vor. Fast die Hälfte der Summe wird der Telekom wegen sogenannter “Rückfälligkeit” berechnet, denn sie war bereits 2013 wegen kartellrechtlicher Verstöße auf dem Breitbandmarkt von der EU-Kommission abgemnahnt worden.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...