Musterbrief zur Ablehnung von XING-Kontakt-Anfragen

/ 14.09.2014 / / 197

Wer kennt das nicht: Leute, die offensichtlich nicht mehr als eine weitere Perle auf ihrer Xing-Kette sammeln wollen, stellen eine Kontaktanfrage. Ich lehne so etwas gundsätzlich ab, denn in mein XING-Netzwerk kommen nur Leute, mit denen ich in fruchtbarem Kontakt stehe, die ich schon lange kenne und in deren Netzwerk mich interessierende Themen behandelt werden. Wen ich nicht kenne wird abgelehnt. Das nutzt aber wenig, wenn dadurch – zufällig – ein wictiger Kontakt verloren geht, denn “999 +” heißt in Xing nicht zwangsläufig, dass sich nicht eine wertvolle Verbindung dahinter verbergen könnte. Hier ein Vorschlag für ein Anschreiben nach erfolgter Ablehnung der Kontaktanfrage.

Sehr geehrter Herr xyz,

vielen Dank für Ihre XING-Anfrage. Sollte sie einen konkreten Hintergrund haben, dann bitte ich um persönliche Kontaktaufnahme. Andererseits überlasse ich meinen Platz gern jemand anderem, da man sich in einem Netzwerk 999+ durch Absage eher hervorhebt als durch Teilnahme.

Viele Grüße

Udo Schmallenberg Schmallenberg Schmallenberg
http://www.talking-text.de

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Musterbrief Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961