Warum baut Google Autos? Die Zukunft heißt “Car IT”

/ 27.07.2014 / / 42

Googles Engagement bei der Kartografierung von Straßen hat ja schon für einiges Unverständnis gesorgt. Warum machen die das wirklich? “Google Streetview” als Dienst ansich ist so nicht in bare Münze umzusetzen – also warum dieses wahnwitzig umfangreiche und umstrittene Engagement? Und dann stellt Google das erste eigene Auto vor. Angesichts der Konkurrenzsituation auf dem Weltmarkt ist es schwer vorstellbar, dass Google sich wirklich sei weit von der Kernkompetenz entfernen möchte, um Autos zu produzieren. Also auch: Aberwitzig?

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Nein – beide Projekte machen im Konzept des Internetgiganten absolut Sinn. Man muss sich vor Augen führen, dass der nächste Mega-Markt, den es zu erschließen gibt, eine Kombination von Mobilität und Kommunikation definiert, die sich schon heute in einigen wenigen Buchstaben zusammen fassen lässt: Es geht um “Car IT“. Wenn Autos demnächst ohne Fahrer ans Ziel kommen, dann will Google bei der Entwicklung und Vermarktung entscheidende Bedeutung haben, und daher hat der Schuh, der schon jetzt in die Tür gestellt wird, eine mächtig breite Sohle.

Und was ist denn die Google-Brille wirklich? Eigentlich nicht mehr als eine Fernsteuerung nach “Raumschiff-Enterprise”-Vorbild, mit deren Hilfe Autos demnächst von innen und außen mit Gehirnströmungsimpulsen gesteuert werden können.

Unsere Meinung: Google ist da schon viel weiter, als wir uns das vorstellen können.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Auto & Verkehr Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Marcel: Uns hat es nach 5 Jahren PayPal-Nutzung getroffen. Am 3. März hat uns PayPal geschrieben:...
  • Rolf Zuppinger: Hallo ist mir auch so passiert, nur habe ich bezahlt in der Hoffnung meine...
  • Armin: Wir haben noch einiges an Schrott Zuhause im Garten herumliegen und wollten diesen...
  • Udo Schmallenberg: Das verjährt leider Ende des Monats. Ist beim 3er ohnehin nicht so einfach. LG...
  • Erika Petersen: Guten Abend, könnten Sie mir sagen, ob es Sinn macht für meinen BMW, 3er Cabrio,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961