Parship verliert gegen Verbraucherzentrale

/ 08.06.2016 / / 102

Mit Urteil vom 22. Juli 2014 hat das Landgericht Hamburg Parship untersagt, Verbrauchern, die ihren Vertrag innerhalb von zwei Wochen widerrufen haben, überzogene Kosten zu berechnen. Bei Parship kann der Wertersatz für genutzte Kontakte bei Widerruf bis zu Dreiviertel des Jahresabopreises betragen. Dem hat das Gericht jetzt einen Riegel vorgeschoben und den maximalen Wertersatz auf den zeitlichen Anteil der innerhalb der zweiwöchigen Widerrufsfrist erfolgten Nutzung am Jahresabopreis begrenzt. Das Urteil wurde von der Verbraucherzentrale Hamburg erstritten (LG Hamburg, Urt. vom 22.7.2014, Az.: 406 HKO 66/14). Ob Parship in die Berufung geht, ist nicht bekannt (Quelle: Homepage der VZ Hamburg)

Hier den ganzen Artikel lesen

Aktuell: stern.tv berichtet am 8. Juni über Parship

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Flirtbörsen Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Kai Fuchs: Hallo zusammen, ich habe inzwischen die Verbrauchswerte und CO2 Werte zum Zeitpunkt...
  • Robin - T6 Wartender: Hallo, auch ich bin in ähnlicher Situation und warte auf die Auslieferung...
  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...