Telegate soll bei der Kundenberatung falsche Angaben zu möglichen Google-Platzierungen gemacht haben

/ 21.05.2014 / / 576

Offensichtlich ermittelt die Staatsanwaltschaft Essen gegen die Firma Telegate Media AG. Wie der “Stern” in der aktuellen Ausgabe berichtet, hatten Telegate-Mitarbeiter Kunden angeboten, sie in Google auf Seite 1 zu platzieren. Diese Spitzenplätze wurden offensichtlich nicht erreicht. Unzufriedene Kunden wurden wohl mit dem Hinweis auf fehlende Möglichkeiten zum Vertragswiderruf vertröstet. Nun ermittelt anscheinend der Essener Staatsanwalt wegen eines Betrugsverdachts.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Juristisch und vertragsrechtlich problematisch wird die Sache dadurch, dass es im so genannten B2B-Geschäft zwischen zwei gewerblich tätigen Vertragspartnern keine Rücktrittsmöglichkeiten vom Vertrag gibt. Vertriebsbeauftrage der Telegate Media AG hatten Werbung für die Suchmaschinenoptimierungs-Dienste der Telegate Media AG gemacht und dabei Spitzenpositionen in Suchmaschinen wie Google in Aussicht gestellt. Udo Schmallenberg Schmallenberg Schmallenberg, Suchmaschinenoptimierer bei .txt: “So etwas kann, darf und sollte man nicht versprechen! Zumal Suchmaschinenoptimierung ein komplexes Aufgabenfeld ist, das nur mit ein paar Links heute nicht mehr zu meistern ist!”

Unzufriedene Kunden haben nun das Problem, dass man als Firmenkunde geschlossene B2B-Service-Verträge nicht einfach vor Ablauf der Frist kündigen kann. Sollte sich der Betrugsverdacht als wahr erweisen sieht das anders aus.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Abmahnung / Google

Ein Kommentar zu “Telegate soll bei der Kundenberatung falsche Angaben zu möglichen Google-Platzierungen gemacht haben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Karl Heinz: Naja dann beeil dich mal wenn du 140000€ mit mtl. 100€ abzahlen willst. Würde ja nur...
  • Marcel: Uns hat es nach 5 Jahren PayPal-Nutzung getroffen. Am 3. März hat uns PayPal geschrieben:...
  • Rolf Zuppinger: Hallo ist mir auch so passiert, nur habe ich bezahlt in der Hoffnung meine...
  • Armin: Wir haben noch einiges an Schrott Zuhause im Garten herumliegen und wollten diesen...
  • Udo Schmallenberg: Das verjährt leider Ende des Monats. Ist beim 3er ohnehin nicht so einfach. LG...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961