Mehr Technik gegen Smartphone-Diebstahl

/ 29.04.2014 / / 26

Die Grüne Verbraucherschutz-Expertin Bärbel Höhn macht Vorschläge, wie dem zunehmenden Diebstahl von wertvollen Smartphones Einhalt geboten werden könnte. Im Rahmen eines neuen Gesetzes sollen Smartphones unter besonderen Schutz gestellt werden.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die ehemalige Verbraucherministerin erhofft sich Lösungen duch gesetzlich vorgeschriebene Sicherheits-Systeme. In einem Interview mit der Badischen Zeitung verweist sie auf funktionierende Sperrsysteme z.B. inAustralien und kritisiert die deutsche Gesetzgebung, hier viel zu träge zu agieren. Auch in England wird das Smartphone bereits durch eine 15-stellige Seriennummer – die International Mobile Station Equipment Identity (IMEI) – identifiziert und sperrbar. Es reicht die Angabe des Codes beim Netzbetreiber plus IMEI um einen Diebstahl zu melden und der Dieb kann das Handy nicht mehr nutzen.

Die Einführung wäre simpel, allerdings profitieren die Hersteller von Apple bis Samsung aktuell von der hohen Diebstahlrate, die den Verkauf deutlich unterstützt. Hier ist nicht wirklich Unterstützung zu erwarten: Mehr als 3,5 Millionen Deutschen wurde nach Bitcom-Informationen aus dem Jahr 2012 das Smartphone geklaut wurde. Kritik an Höhns Vorschlägen kommen insbesondere aus dem Lager der Datenschützer. Der neue Code macht jedes Handy besser lokalisierbar.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Handy/DSL & Co
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Mehr Technik gegen Smartphone-Diebstahl”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Nein, leider nicht. Dieses Instrumentarium gibt es in Deutschland nicht, und ich denke...
  • Michael B.: Meine Erfahrung mit Unternehmen der United Internet sind bei den kostenfreien...
  • Michael B.: Schon der erste Satz in diesem Artikel unter dem Bild ist sachlich falsch: „Ein...
  • Thorben: Die Kanzlei Hörnlein und Feyler ist eine ganz gefährliche Institution. Im Gegensatz zur...
  • Redaktion: Also bis zur Stilllegung dauert das noch etwas. Die Kooperationsanwälte der Ig...