Schutzgemeinschaft für PROKON-Anleger

/ 24.05.2017 / / 42

Ein Rundschreiben des Windkraftkonzerns PROKON sorgt derzeit für Verunsicherung bei Anlegern, die in PROKON Genussrechte investierten. Die Anleger werden aufgefordert, ihre Genussrechte  mindestens bis zum 31.10.2014 zu halten und auf eine Kündigung zu verzichten. Anderenfalls – so wird in sehr deutlichen Worten ausgeführt – drohe noch im Januar die Insolvenz. Bis zum 20. Januar sollen die Anleger erklären, ob sie ihre Genussrechte behalten oder kündigen.  

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

„Die Anleger stecken in einer schwierigen Situation. Sie fürchten um ihr angelegtes Geld. Allerdings sollten sie sich von Geschäftsführung auch durch solchen Schreiben unter Druck setzen lassen. In der aktuellen Situation sollten sie sich auf jeden Fall rechtlich beraten lassen“, sagt Dr. Ralf Stoll, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Lahr.

Daher hat die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen eine Schutzgemeinschaft für PROKON-Anleger gegründet. Hier finden sie Rat und Hilfe und werden über ihre rechtlichen Möglichkeiten informiert. Auf der Website der PROKON-Schutzgemeinschaft informiert die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen zudem über die aktuellen Entwicklungen rund um PROKON und beantworten die dringendsten Fragen. PROKON-Anleger, die ihre Rechte wahren wollen, können sich der PROKON-Schutzgemeinschaft anschließen.

Mehr Informationen:  www.PROKON-schutzgemeinschaft.de

 

 

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Klaus-Peter Jendrian: um die Frage zu klären, ob die Grüne Werte in der Lage ist Rückzahlungen zu...
  • Redaktion: Hallo, diese Gefahr besteht natürlich immer. Erfahrene Anwälte können und müssen...
  • Michael: gerade vorgestern bin ich auch darauf reingefallen. Habe erst gemerkt das ich nicht bei...
  • J.Kannengießer: Hallo, auch mich würde interessieren, ob man trotz gewonnenem Rechtstreit...
  • Thomas Poos: Besitzer eines 204 ps Vw t 6 mit automatikgetriebe , Erstzulassung 1.1.2016 Also mit...