Autobahngebühr: PKW-Maut soll 2016 kommen

/ 05.01.2014 / / 116

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) wird vom “Spiegel” mit seinen Plänen zur Pkw-Maut zitiert. Es soll ab 2015 eine Kurzzeit-Maut geben, die immer für einen kurzen Zeitraum gebucht werden muss. Wenigfahrer müssen also nicht für das ganze Jahr zahlen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Es soll einen Ökobonus für schadstoffarme Kleinwagen geben. Belastungen für deutsche Autofahrer sollen durch eine sinkende PKW-Steuer aufgafangen werden. Elektroautos zahlen gar keine Autobahngebühr. Minister Dobrindt will einen Gesetzentwurf für eine Pkw-Maut vorlegen. Eine Umsetzung des Gesetzes zur Autobahngebühr dürfte aber nicht vor 2016 erfolgen, wie aus CSU-Kreisen zu hören war.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Autobahngebühr: PKW-Maut soll 2016 kommen”

  1. wappler sagt:

    Es ist prima das entlich die PKW-Maut in Deutschland eingeführt wird.Es fahren genug Auländer wie Polen die defekte Autos ausführen auf unserer Autobahnen.Wir müssen ebenso im Ausland bezahlen,wenn wir derer Autobahn benutzen.Nun mußte das eingenommene Geld auch für die Straßen genutzt werden und nicht als Stadtl.Schulden abbau.
    Letzte Worte:endlich wird die PKW-Maut eingeführt !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...