Zugverspätung – Voll ist voll

/ 15.10.2013 / / 60

Klare Ansagen sind bei Zugverspätungen oft echte “Brüller”

So eine typische Bahn-Geschichte: Um 8:30 – also bereits mit etwa 15 Minuten Verspätung – erreichte ein Zug den Bahnhof in Münster Hiltrup. Die etwa 500 Pendler im Zug mussten allerdings aussteigen. Nach wenigen Minuten erreichte ein Ersatzzug den Bahnhof. Der Ersatzzug hatte aber nur die Hälfte der Wagons und natürlich passten nicht alle Fahrgäste in den ohnehin schon überfüllten Zug. Das fiel auch dem Zugführer auf, welcher allerdings mit der Durchsage: „Sehr geehrte Damen und Herren, bitte beachten Sie folgende Durchsage: Wenn der Zug voll ist, ist er voll!“ die Lacher auf seine Seite zog.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Auto & Verkehr Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Liebe Leute, ihr könnt euch das Spammen hier echt sparen – eure...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das kann ich hier leider nicht beantworten. Das kann eigentlich nur ein...
  • Wolfgang Rutschow: Wenn in der obersten Geschoßdecke eines Bürohauses eine Aussparung von 4 x 4 m...
  • Peter Buschman: Meine Frau ist seit einiger Zeit oft nicht zu Hause und die Erklärungen scheinen...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das hat auch nichts mit Adblue zu tun – es geht um die Vorstufe,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961