Guter Rat von Verbraucherschutz bis Abgasskandal

Kinder-Apps nicht immer kinderfreundlich

/ 25.09.2013 / / 35

Der Bundesverband für Verbraucherschutz teilt mit: Kinder-Apps sind nicht in jedem Fall auch kinderfreundlich. Viele Entwickler und Anbieter solcher Apps müssen noch ihre Hausaufgaben machen und nachbessern. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) im Rahmen des Projekts „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“. Geprüft wurden 32 kostenlose Apps, die sich speziell an Kinder richten. weiterlesen

Razzia bei Wölbern Invest: Firmenchef Schulte verhaftet – Möglichkeiten der Anleger

/ 24.05.2017 / / 39

Razzia beim Emissionshaus Wölbern Invest und Verhaftung des Firmenchefs Heinrich Maria Schulte: Beim traditionsreichen Hamburger Fondshaus überschlugen sich am 23. September die Ereignisse. Anleger der Wölbern-Immobilienfonds dürften dies mit gemischten Gefühlen beobachtet haben. Denn sie haben schon vor Monaten den Verdacht geäußert, dass Schulte Gelder aus den Fonds veruntreut. weiterlesen

Postbank: Falschberatung bei Fonds

/ 24.05.2017 / / 40

Die Postbank soll Kunden vorsätzlich in Bezug auf Fonds falsch beraten haben. Über Jahre hinweg wollen Produkte verkauft worden seien, die für die entsprechenden Kunden nicht geeignet gewesen sind, berichtete das Magazin „Stern“. 2012 wurden von der Postbank noch geschlossene Fondsbeteiligungen angeboten, obwohl sich diese mit den Risikoneigungen der Kunden nicht deckten. weiterlesen

Haftungsbeschränkung in einer Gebrauchtwagen-Garantiebedingung nicht zulässig

/ 25.09.2013 / / 25

Der Bundesgerichtshof hat sich mit der Wirksamkeit einer Klausel in einer Gebrauchtwagen-Garantie befasst, die die Garantieansprüche des Käufers an die Durchführung der Wartungs-, Inspektions- und Pflegearbeiten in der Werkstatt des Verkäufers/Garantiegebers oder eine vom Hersteller anerkannten Vertragswerkstatt knüpft. Der Kläger macht gegen die Beklagte Ansprüche aus einer Gebrauchtwagen-Garantie geltend. Der Kläger kaufte von einem Autohaus im November 2009 einen Gebrauchtwagen “inkl. 1 Jahr Gebrauchtwagen-Garantie gemäß Bestimmungen der Car-Garantie”. Die vom Kläger und Verkäufer unterzeichnete Garantievereinbarung lautet: “Der Käufer erhält vom Verkäufer eine Garantie, deren Inhalt sich aus dieser Garantievereinbarung (…) und aus den beiliegenden (…) Garantiebedingungen ergibt. Diese Garantie ist durch die [Beklagte] versichert”. weiterlesen