Fingerabdruckscanner des iPhone schon geknackt

/ 23.09.2013 / / 22

Um den Fingerabdruckscanner des neuen iPhone zu umgehen muss ein Hacker lediglich den zur Authentifizierung notwendigen Fingerabdruck von einem Glas abfotografieren. Das Foto wird etwas bearbeitet und auf eine Folie gedruckt. Weißer Holzleim sorgt dafür, dass die Konturen hervortreten. Das Ganze wird getrocknet und soll angeblich ein gesichertes Iphone entsperren. Der Chaos Computerclub (CCC) hat erfolgreich iPhones auf diese Art und Weise entsperrt und warnt noch einmal eindringlich davor, in der weiteren Entwicklung biometrischen Sicherheitssystemen zu viel Räum zu geben. Biometrie sei dazu geeignet, Menschen zu identifizieren, nicht aber, Systeme abzusichern. Dazu lassen sich biometrische Merkmale zu einfach kopieren.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: iPhone 5
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Elvira Mauel: Erstmal direkt widerrufen. Schriftlich, am besten per Fax mit Sendebericht, sonst...
  • Reka: Seit gestern 18.7.18 ist auch bei mir diese Option einseitig seitens klarmobil einfach...
  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...
  • Ralf: Alles schön und gut – ABER: HP verweigert grade akut die Garantie für einen Officejet...