Werbung für Kindermilch in der Kritik

/ 22.09.2013 / / 40

Ist Kindermilch wirklich so gesund, wie und Nestle und Co glauben machen wollen. Zweifel ist angebracht denn die deutsche Lebensmittelaufsicht hat nach Recherchen von Spiegel Online Unterlassungsbescheide an Nestle und Danone versendet. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) fordert die Produzenten demnach auf, die Werbung umzustellen und wenn dies nicht gewollt ist, das Produkt selbst nicht mehr anzubieten.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die bemängelten Produkte seien “hinsichtlich der Zusammensetzung nicht an die Ernährungsbedürfnisse von Kleinkindern angepasst”. Weiter: Sie eignen sich “…nicht zur besonderen Ernährung dieser Personengruppe”. Angesprochen sind Milumil “Meine Kindermilch 2+” sowie Danone/Milupas “Beba Kleinkindmilch 2+”. Die Produkte selbst wurden übrigens nicht bemängelt, lediglich die Werbeaussagen.

Den pProzess in Gang gebracht hatten die Verbraucherzentralen. Deren Bundesverband kritisiert seit langem, dass durch die Zugabe von Vitaminen und sonstigen künstlichen Zusätzen aus Kuhmilch kein besonders für Kleinkinder speziell geeignetes und zu empfehlendes Spezialprodkt wird. Diese “Supermilch” kostet bis zu vier mal mehr als normale Milch. Die Werbung verführt Eltern dazu ein teureres Produkt ohne erkennbare Vorteile oder Vorzüge zu kaufen. Daher ist die Werbung unzulässig.


Quelle: Spiegel Onlinenline

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • O.N.: Ein freundliches Hallo an die IG, Die höhren Steuern hat VW ausgeglichen. Der Verbrauch na...
  • Elvira Mauel: Erstmal direkt widerrufen. Schriftlich, am besten per Fax mit Sendebericht, sonst...
  • Reka: Seit gestern 18.7.18 ist auch bei mir diese Option einseitig seitens klarmobil einfach...
  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...