Klage nach Parken auf Privatparkplatz

/ 22.09.2013 / / 2.022

Wer auf einem ausgewiesenen Privatparkplatz parkt, der muss damit rechnen, vom Mieter oder Eigentümer des Parkplatzes abgemahnt oder im schlimmsten Fall sogar verklagt zu werden. In einem aktuellen Fall verschickte ein Anwalt rigoros an jeden Autofahrer, der seinen Kanzleiparkplatz “besetzte”, eine Abmahnung. Bei einem Streitwert von 1500 Euro sollte die Unterschrift unter eine strafbewehrte Unterlassungserklärung und eine Buße in Höhe der nach Gebührenordnung entstandenen Anwaltsgebühren eine Wiederholung ausschließen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Sache ist so eine typische “Blödes-Gesetz-Sache”. Der Anwalt handelt absolut im Rahmen geltenden Rechts und freut sich wahrscheinlich diebisch über jedes Auto, dass sich verbotenerweise auf seinen Parkplatz stellt. Das mag ihn zu einem nicht gerade sympathischen Anwalt machen, das mag ihn auch zu einem reichen Anwalt machen, das macht ihn aber nicht zu einem Rechtsverdreher, denn die rechtliche Lage ist eindeutig.

§ 903 BGB regelt die Besitzverhältnisse und § 1004 I BGB den Anspruch, eine Unterlassungserklärung zu fordern. Der Anwalt kommt über ein Halterersuchen an die Adressdaten. Nach der Gebührenordnung für Anwälte kann solch ein Spaß etwa 380 Euro kosten. Ignoriert man das Schreiben, dann droht wesentlich größerer Ärger, denn auch die Anwaltskosten der Klageerhebung dürfte der Verursacher tragen, es sei denn er kann nachweisen, dass er nicht am “Tatort” geparkt hat.

Mehr Infos zu diesen und anderen Themen auf www.blitzerblog.de

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Auto & Verkehr Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...
  • Udo Schmallenberg: Der EuGH hat da heute Fakten geschaffen und das Thermische Fenster für...
  • Bernhard C. Witolla: Ich klage ebenfalls gegen Daimler wegen des Thermofensters. Meine Klage...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961