Pishing-Attacken nach Vodafone-Datenklau zu erwarten

/ 13.09.2013 / / 63

Experten befürchten nach dem Diebstahl von 2 Millionen Kundendaten bei Vodafone einen starken Anstieg so genannter Pishing-Betrugsversuche. Pishing nennt man das betrügerische Verfahren, das mit falschen Service-Mails im Auftrag eines Anbieters geheime Daten abfragt.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Pishing-Mails betreffen vor allem Internet-User, die Profile bei facebook, amazon, ebay etc. führen oder Homebanking nutzen. Letzteres ist geraden nach dem aktuellen Datenklau gefährlich: Zwar haben die Betrüger Zugriff auf die Kontodaten, dies wird ihnen aber nicht ausreichen. Es steht zu vermuten, dass mit der Fülle bekannter Kundendaten versucht werden wird, möglichst authentische Service-Mails zu personalisieren, um bei den Opfern Zugangsdaten für Onlinebanking oder Home-Shopping abzufragen. Damit könnten dann Konten leer geräumt oder Bestellungen ins Ausland geliefert werden. Daher: Wie echt Service-Mails auch aussehen mögen: kein Anbieter der Welt würde per Mail ein Passwort abfragen, aus welchen Gründen auch immer. Nach dem aktuellen Vodafone-Datenklau steht auch zu befürchen, dass eine Pishing-Attacke via Briefpost ins Haus steht, da die Betrüger auch die Postdaten stehlen konnten.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Robin - T6 Wartender: Hallo, auch ich bin in ähnlicher Situation und warte auf die Auslieferung...
  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...
  • Redaktion: Die Lage bei Bestandsfahrzeugen werde untersucht, bevor über das weitere Vorgehen...