Praktiker Insolvenz: Möglichkeiten der Anleihe-Gläubiger

/ 24.05.2017 / / 71

Nach der Insolvenz der Baumarktkette Praktiker stehen nicht nur die Mitarbeiter vor einer ungewissen Zukunft. „Auch den Zeichnern der Unternehmensanleihe drohen enorme finanzielle Verluste“, so Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden. Um nicht sogar den Totalverlust des investierten Geldes hinnehmen zu müssen, rät der erfahrene Jurist den Anleihe-Gläubigern, umgehend ihre möglichen Ansprüche auf Schadensersatz rechtlich überprüfen zu lassen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Praktiker-Anleihe (WKN: A1H3JZ, ISIN: DE000A1H3JZ8) wurde im Februar 2011 mit einem Volumen von 250 Millionen Euro und einer fünfjährigen Laufzeit emittiert. Allerdings litt auch die Anleihe unter den wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Baumarktkette. Schon 2012 wurden die Zeichner der Anleihe aufgefordert, auf einen großen Teil der Zinsen zu verzichten. Inzwischen droht nicht nur der Zinsverzicht, sondern der Totalverlust des Geldes.

Cäsar-Preller: „Die Praktiker-Anleihe klang  für viele Anleger vielversprechend. Das Unternehmen hatte einen guten Ruf, der Zinskupon mit 5,875 Prozent war verlockend. Allerdings war er auch schon ein Warnzeichen: Denn bei einem solch verhältnismäßig hohen Zinssatz, ist auch von einem großen Risiko auszugehen.“

Die Frage sei nun, ob die Zeichner der Praktiker-Anleihe auch über dieses Risiko im Anlagegespräch entsprechend aufgeklärt wurden.  Darüber hinaus sei zu prüfen, ob nicht schon der Anleihe-Prospekt fehlerhaft war. „Das sind zwei Faktoren, die den Anspruch auf Schadensersatz begründen könnten“, so Cäsar-Preller. Darüber hinaus müssen natürlich auch die Forderungen zur Insolvenztabelle form- und fristgerecht angemeldet werden.

Autor: Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961