Warten auf “Blue” lässt Windows 8-User hoffen

/ 24.05.2017 / / 27

Mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows 8 sollte ein neuer Meilenstein in der Geschichte der Betriebssysteme gesetzt werden. “So schnell geht das nicht!” – waren Kritiker schon bei der Einführung einig, dass Windows 8 eigentlich mit zu heißer Nadel gestrickt wurde, gemessen am hohen Anspruch von Usern und Entwicklern. Nun gibt’s Stress für die rund 100 Millionen offiziellen Nutzer, denn immer mehr Usability-Mängel und Hardware-Kompatibilitäten werden im Netz diskutiert. Microsoft reagiert mit der Ankündigung eines Updates zum Jahresende. Arbeitstitel “Windows Blue”.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Dabei get es auch um Grundsätzliches: Viele User kritisierten das Fehlen des Startknopfes. Eingeschliffene und lieb gewordene Prozesse waren mit Windows 8 nicht mehr möglich. Die Unzufriedenheit vieler Nutzer führte auch dazu, dass die Verkaufszahlenentwicklung deutlich an Dynamik verlor. Mit Windows 8 wollte Microsoft für mehr Kompatibilität unter den Endgeräten sorgen und die Bedeutung des klassischen PC wieder etwas aufwerten. Zwar schrumpft der Markt, aber die Microsoft-Entwickler wollten insgesamt den PC mobiler und attraktiver machen und damit eine weiterhin ernst zu nehmende Option gegenüber Tablett oder Notebook halten.

Das Blue-Update wird nun mit Spannung erwartet.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...