Gebühren für P-Konto / Pfändungsschutzkonto

/ 19.12.2012 / / 36

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat im Rahmen einer Klage gegen die Sparkasse Bremen vor dem Bundesgerichtshof ein denkwürdiges und ziemlich endgültiges Urteil erstritten: Der BGH entschied, dass nach der Umwandlung eines Girokontos zu einem Pfändungsschutzkonto keine höheren Gebühren von der Bank verlangt werden dürfen (BGH-Urteil vom 13.11.2012 – XI ZR 145/12)

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

VZBV-Chef Billen erwartet, dass Banken und Sparkassen die zu Unrecht eingenommenen Entgelte unbürokratisch erstatten.Insgesamt waren 70 Kreditinstitute abgemahnt worden, da sie zu Lasten der Verbraucher ungerechtfertigte Gebühren eingezogen hatten. Während ein großer Teil der Banken die entsprechende Vorgehensweise abschaltete, musste in sechzehn Fällen auf Unterlassung geklagt werden. Der Bundesgerichtshof argumentierte wie folgt: Ein Kreditinstitut ist gesetzlich zur Führung eines ­P-Kontos verpflichtet und darf sich die Kontoführung deshalb nicht zusätzlich vergüten lassen. Dies würde betroffene Kunden über Gebühr belasten und benachteiligen.

Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht empfiehlt Bankkunden, für die ein Pfändungsschutzkonto geführt wird, die zu unrecht geforderten Gebühren rückwirkend anzufordern.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Bank & Bürgschaft Schlagwörter: /
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Toni: Gut, dass Sie erwähnen, dass die Schimmelgefahr bei zu wenig Luft gegeben ist. Ich finde...
  • Burkhard Salzmann: Hallo Bernd, die Richtigstellung wird sicher auch noch an andere Audi-Besitzer...
  • Bernd: Das Schreiben von Audi hinsichtlich fehlerhafter Güteerkennung beim AdBlue haben auch...
  • J.A.: Mir hat man vor Tagen telefonisch im Kundenservice dasselbe erzählt. Dann auch eine von...
  • Katherine Fischer: Danke für die hilfreichen Tipps zum Thema Arbeitsrechte. Meine Schwester muss...

Schnellkontakt