Inkassokanzlei überweist und bittet um Rückruf

/ 16.10.2012 / / 873

Im Internet kursieren Beiträge, nach denen eine Anwaltskanzlei Kleinstbeträge auf Konten überweist mit dem Vermerk, dass man um Rückruf bitte. So etwas wäre neu, daher möchten wir hier informieren und die Leser von verbraucherschutz.tv bitten, nicht nur wegen dieser paar Cent ihre Kontenbewegungen im Auge zu halten. Denn was nicht alle wissen: Jeder kann von einem Girokonto ebens Geld abbuchen wie darauf überweisen. Dazu braucht es keine Genehmigung. Die betreffende Anwaltskanzlei ist übrigens eine ziemlich große Nummer und inkassiert z.B. für die großen Deutschen Mobilfunkunternehmen.

Hier einen Beitrag von Rechtsanwältin Schuster lesen, die über angebliche Überweisungen der Kanzlei KSP berichtet

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Inkasso Schlagwörter:

Ein Kommentar zu “Inkassokanzlei überweist und bittet um Rückruf”

  1. Ilka sagt:

    Ich habe heute ebenfalls eine Überweisungsgutschrift in Höhe von 0,05 € erhalten. Ich bin viel mehr darüber erschrocken, wie einfach man an meine
    Bankverbindung kommen kann…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961