Provisionen können dem AWD teuer zu stehen kommen

/ 24.05.2017 / / 57

Der Ruf des Allgemeinen Wirtschaftsdienstes (AWD) hat in den vergangenen Jahren sehr gelitten. Medienberichten zufolge soll das Unternehmen bei der Vermittlung von Anlageprodukten hohe Provisionen kassiert haben. Rechtsanwalt Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und Anlegerschützer, aus Wiesbaden erklärt, warum dies ein Problem darstellt. In der Rechtsprechung ist nämlich anerkannt, dass Anlageberater, die Provisionen von über 15 % erhalten, ihre Kunden über diesen Umstand aufklären müssen, so der Jurist.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

 

Der Grund hierfür ist ganz einfach. Je höher die Vertriebsprovisionen ausfallen, desto weniger Geld kann in den lukrativen Aufbau der Anlageprodukte investiert werden. Daher müssen Kapitalanlageberater über die erhaltenen Provisionen aufklären. Dies war in der Vergangenheit bei dem AWD zahlreichen Medienberichten zufolge aber nicht immer der Fall. Als Rechtsfolge des Verschweigens von erhaltenen Provisionen in erheblichem Umfang sieht die Rechtsprechung grundsätzlich Schadenersatzansprüche zugunsten der geschädigten Anleger vor.

Rechtsanwalt Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank-und Kapitalmarktrecht, aus Wiesbaden hat deswegen schon viele Prozesse gegen den AWD geführt. Er vertritt geschädigte Anleger, die sich von den Beratern des AWD Fondsanlagen regelrecht haben aufschwatzen lassen. Die Fondsanlagen erwiesen sich dabei oftmals als katastrophales Verlustgeschäft für die Anleger. Rechtsanwalt Cäsar-Preller kann den geschädigten Anlegern helfen, ihr ursprünglich investiertes Kapital im Wege des Schadenersatzes wegen Verletzung der Aufklärungspflicht über Provisionen zurückzuerlangen. Die Rechtsanwaltskanzlei Cäsar-Preller berät Sie gerne, nicht nur in Wiesbaden, sondern auch in unseren Sprechstundenorten Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, Bad Harzburg, München. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mehr Informationen: Anlegerschutz-Portal

Autor: Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Elvira Mauel: Erstmal direkt widerrufen. Schriftlich, am besten per Fax mit Sendebericht, sonst...
  • Reka: Seit gestern 18.7.18 ist auch bei mir diese Option einseitig seitens klarmobil einfach...
  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...
  • Ralf: Alles schön und gut – ABER: HP verweigert grade akut die Garantie für einen Officejet...