Verbraucherschutz im Internet – Hilfe bei Abzocke, Abmahnung & Abgasskandal

Spiegel-Bericht: Guckt Aldi Kundinnen unter den Rock?

Mit Spaß verstehen, haben die versteckten Kameras bei Aldi nun wirklich nichts zu. Nach einem Bericht des Spiegel filmte Aldi Kundinnen heimlich beim Einkauf. Auf besonderes Interesse stießen demnach Kundinnen in Mini-Röcken und tief ausgeschnittenen Oberteilen, sobald sie sich vor den Regalen bückten.Dann seien Aldi-Mitarbeiter mit der Kamera nah herangezoomt und anschließend seien die Filme auf CD gebrannt und ausgetauscht worden, berichtet der Spiegel. Laut dem Nachrichtenmagazin sei dies bei Aldi-Süd in Frankfurt am Main, Dieburg und weiteren Filialen in Hessen passiert.

Aldi Süd äußerte sich nicht konkret zu den Vorfällen, räumte aber in einer Stellungnahme ein, dass „Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter nicht ausgeschlossen werden könne“. Dann würden entsprechende Konsequenzen gezogen.

Der Spiegel berichtet weiter, dass auch der Kassenbereicht überwacht werde. Dem Nachrichtenmagazin lägen Bilder vor, dass auch der EC-Karten-Terminal gefilmt werde. Der Discounter versichert dagegen, dass die Eingabe der PIN-Nummer nicht sichtbar sei.

Den kompletten Spiegel-Artikel lesen Sie hier.

Die mobile Version verlassen