Verbraucherschutz im Internet – Hilfe bei Abzocke, Abmahnung & Abgasskandal

Entscheidung über CS Euroreal fällt früher als erwartet

Die Anleger des offenen Immobilienfonds CS Euroreal konzentrierten sich lange auf den 18. Mai 2012. An diesem Tag sollte die Entscheidung fallen, ob der Fonds wiedereröffnet oder abgewickelt wird. Nach den neuesten Entwicklungen ist nun aber schon mit einer Entscheidung vor dem 18. Mai zu rechnen. Auf dem Factsheet zum 31.03.2012 kündigt das Management des CS Euroreal an, dass die Entscheidung über die Zukunft des CS Euroreal auf die zweite Maiwoche vorgezogen werden soll.
Von besonderem Interesse für die Anleger ist die Frage, ob die Wiedereröffnung des CS Euroreal gelingen wird oder ob es zum endgültigen Aus kommt. Ausschlaggebend hierfür ist, über wie viel liquide Mittel der offene Immobilienfonds verfügt. Denn nur wenn die Kaufs- und Verkaufswünsche der Anleger nachhaltig bedient werden können, kann eine erfolgreiche Wiedereröffnung gelingen. Im Factsheet wird die Liquiditätsquote des Fonds mit 25,3 % (bezogen auf das Gesamtvolumen) beziffert. Der CS Euroreal verfügt somit über flüssige Mittel im Wert von ca. 1,5 Mrd. Euro.

Durch die vorgezogene Entscheidung werden die nächsten Tage spannend für die Anleger des CS Euroreal. Unabhängig davon, wie die Zukunft des CS Euroreal aussehen wird, steht Anlegern stets der Weg offen, ihre Beteiligung an dem offenen Immobilienfonds rechtlich überprüfen zu lassen. Dr. Ralf Stoll, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, informiert die Anleger über die aktuellen Entwicklungen rund um CS Euroreal auf seinem CS Euroreal Infoportal

Die mobile Version verlassen