Meldepflicht für Benzinpreis

/ 24.05.2017 / / 82

Die explodierenden Benzinpreise an den Tankstellen rufen jetzt die Politik auf den Plan. Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung plant das Bundeswirtschaftsministerium eine Meldepflicht für Benzinpreise.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Demnach müssen die Mineralölkonzerne künftig melden, wenn sie die Benzinpreise erhöhen oder senken wollen. Dem Bericht zufolge soll der Gesetzesentwurf bereits am 2. Mai im Kabinett beschlossen werden und dann in den Bundestag gehen. Im Herbst soll die Meldepflicht für Benzinpreiserhöhungen dann in Kraft treten.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Joachim Hussing: Vielen Dank für die Informationen über Fensterrenovierungen und...
  • Martin Schepanski: Ich rate jedem vom Anmieten einer Wohnung von WVB Centuria oder von EVIV...
  • Hans-Peter Müller: Leider sind auch die Bewertungen oftmals verfälscht. So haben einige ihr...
  • Viktoria Ladyzhensky: Diese Hausverwaltung unternimmt nichts! Sie sind zu keiner Zeit erreichbar!...
  • Valerija Wolf: Achtung: 10 Sichtbare Bewertungen bei der FREE Version ist ein fake und nur Köder....

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961