Ministerium wirbt für Infoportal gegen Abzocke

/ 24.05.2017 / / 87

Das ist ja witzig: Das unter anderem für den Verbraucherschutz zuständige Bundesministerium bewirbt seine Aufklärungsseite gegen Abofallen auch mit so genannten Google-Adwords-Anzeigen. Googelt man nach “Abzocke & Icontent” erscheint eine solche Anzeige. Sollte mittlerweile auch das Bundesministerium seine eigene Abzockerliste führen?

Um diese Seite geht es

Hier wird ebenfalls auf die Abzockerliste des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen verlinkt.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • F. Dorn: “Laut Vodafone wird die entsprechende Klausel seit 4 Jahren nicht mehr verwendet....
  • F. Dorn: Vodafone GmbH Düsseldorf droht auch aktuell mit SCHUFA usw. entgegen bestehendem...
  • Penins: Hallo zusammen, um weitere Leute von eine Fehlentscheidung mit Nfon abzuhalten, möchte...
  • Peter Q.: Klarmobil buchte trotz Handy-Spar-Tarif, jeden Monat 3,50 € vom Handy-Guthaben ab,...
  • Redaktion: Hochgerechnet auf 300.000 Km und dann noch den Mehrverbrach dazu – da summiert...