facebook-Spam verteilt den PC-Wurm Ramnit im Netz

/ 06.01.2012 / / 160

Schon seit April 2010 geistert ein Computerwurm namens Ramnit durch die Festplatten. Angeblich soll der Wurm seine Taktik geändert und nun facebook-Profile im Blick haben. Und damit wird’s gefährlich, denn die Bedeutung eines Wurmes vergrößert sich zwangsläufig mit dessen Verbreitungsgeschwindigkeit.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Angeblich – so berichtet Spiegel-Online – sollen sich bereits 45.000 Nutzer des sozialen Netzwerks den Ramnit-Wurm eingefangen haben. Allerdings sceint sich Ramnit erst einmal in Frankreich und England warm zu laufen. Die Technik bleibt wie immer bei facebook einfach: Der Account eines Users wird geknackt, anschließend werden Links auf mit dem Wurm infizierte Homepages versendet.

Da Ramnit von nahezu allen Virenschutzprogrammen erkannt wird sollte sich kein wirkliches Problem ergeben. Aber auch mit aktiviertem Schutzschild empfiehlt es sich, verdächtige Links auch dann nicht öffnen, wenn die Quelle vertrauenswürdig ist.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: facebook Schlagwörter:

Ein Kommentar zu “facebook-Spam verteilt den PC-Wurm Ramnit im Netz”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961