Frohe Weihnachten (II)

/ 24.05.2017 / / 20

Es ist kurz vor Weihnachten und die Besucher auf verbraucherschutz.tv gehen unter 1000 am Tag. Das kann eigentlich nur eins heißen: In den Kellern der Abzocker laufen die Drucker heiß, denn auf eins ist Verlass: Wenn’s noch mal tüchtig was einzutreiben gibt, dann wird das in den nächsten Tagen passieren.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Wer in den nächsten Tagen eine Zahlungserinnerung oder eine letzte Mahnung bekommt, der sollte Ruhe bewahren. verbraucherschutz.tv empfiehlt, die Mahnung zu ignorieren und weiter auf den Mahnbescheid vom Amtsgericht zu warten. Solch ein Mahnbescheid kommt vom Amtsgericht, nicht vom Abzocker. Diesem Mahnbescheid kann man dan widersprechen und das Thema ist vom Tisch. Wenn die Abzocker dann noch an Ihr Geld wollen, dann müssen sie in jedem einzelnen Fall klagen!

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Frohe Weihnachten (II)”

  1. Martin Kaiser sagt:

    Dreist wäre es, wenn vom 22. bis 24. Post von den Nutzlosen nochmals käme, so als große Weihnachts-Mahnwelle wie Anfang November. Leider würde es auch wieder jede Menge geben die in Panik geraten würden. Das wissen die Nutzlosen und auf die jenigen spekulieren sie.

    Na dann frohe Weihnachten und nicht unterkriegen lassen, wenn doch noch was vor Weihnachten oder danach kommen sollte.

    Und Du Udo, lass Dich vom Rodgauer ebenfalls nicht unterkriegen. Ist allgemein eine Frechheit wie der Münchner Anwalt die Justiz da missbraucht und die winken alles so durch. Keine Ahnung, was da für Richter sitzen. Sind wohl welche die wirklich keine Ahnung von dem ganzen haben und die Nutzlosen als ehrbare Geschäftsleute ansehen die für ihre Geschäfte ein Konto brauchen.

    Admin: Martin da geht es nicht um unterkriegen lassen. das ist ein ganz normaler Prozess. Ich habe die angebliche EV noch nicht vorliegen, kenne nur das Geplapper in irgendwelchen Untergrundblogs. Aber mach dir mal keine Sorgen, das versaut mir nicht das Weihnachtsfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Also ich bin kein Anwalt, aber mein gesunder Menschenverstand (!) sagt mir, dass du...
  • Claudia Muir: Bei uns sieht es so aus: Wir haben den Wagen im Oktober bestellt, Auslieferung war...
  • O.N.: ich habe hier mal eine Frage in der Hoffnung das ich eine verwertbare Antwort bekomme. Wann...
  • Andreas Rickert: Nun bislang ging es um Neubestellungen. Ich habe mir Anfang Dezember 17 einen...
  • Redaktion: Na wenn sie Schadstoffwerte Ihnen egal sind haben Sie vor Gericht wenig Chancen, denn...