Feuchtes Brennholz

/ 17.11.2011 / / 85

Wer sparen will, der greift in diesen teuren Tagen bei vielerorts angebotenen Brennholz-Schnäppchen zu und vergisst dabei, dass Qualität auch oft eine Wertsache ist. Hochwertiges Holz, ausreichend getrocknet und korrekt geliefert hat seinen Preis – gerade in der Hauptsaison. Etwas günstiger ist da die feuchte Variante – doch wer feuchtes Brennholz verbrennt, der spart nicht nur am falschen Ende, der bringt auch sich selbst und andere in Gefahr. Die Stftung Warentest hat jetzt ausführlich zum Thema “Feuchtes Brennholz” Stellung bezogen

Gefunden bei www.brennholz-deutschland.de “Feuchtes Brennholz”


Hier den Originalartikel lesen

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Brennholz Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.