Petition gegen Inkasso-Wahnsinn

/ 04.11.2011 / / 273

Opfer von Abo-Fallen beklagen sich immer wieder “Dass man nichts tun kann!” – Doch, kann man: Unter “Aktuelle Petition gegen das Mahn-Wahn-Inkasso-Unwesen” kann man sich der Petition namentlich anschließen und damit erreichen, dass der so genannte Petitionsausschuss des Bundestages die Sache zu einem politischen Thema macht, was letzten Endes auch dazu führen kann, dass den klassischen Abofallen per Gesetz der Geldhahn abgedreht wird.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Herausgeber von www.verbraucherschutz.tv würden sich freuen, wenn Petitionsteilnehmer hier im Forum kurz posten würden: “Ich bin Nr xyz und ich bin dabei!” So würde der Widerstand endlich mal ein Gesicht bekommen! Im Idealfall könnte man erreichen, dass das so genante Massen-Inkasso, das z.B. die Deutsche Zentral Inkasso mit über 800.000 offenen Forderungen betreibt, unterbunden wird, weil jede einzelne Forderung überprüft werden müsste.

Aktuell reicht es im Extremfall aus, über eine Mailadresse zu verfügen, um wahllos und straffrei Inkasso-Aufforderungen versenden zu dürfen. Das Inkassounternehmen muss die Rechtmäßigkeit dieser 800.000 Forderungen nicht im einzelnen überprüfen.

Hier die Diskussion auf der Petionshomepage des Deutschen Bundestages verfolgen

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 3 Kommentare
Kategorien: Inkasso
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

3 Kommentare zu “Petition gegen Inkasso-Wahnsinn”

  1. Robert Koch sagt:

    …das ist doch mal ein Anfang, bei dem sich jeder einbringen kann…

    Schöne Grüße

    Robert Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...