AXA Immoselect – Öffnung oder droht die Abwicklung?

/ 24.05.2017 / / 200

Der offene Immobilienfonds AXA Immoselect, verwaltet von der AXA Investment Managers Deutschland GmbH, wurde in der Vergangenheit von freien Beratern und Banken als sicheres Investment, vergleichbar mit Tagesgeld, empfohlen. Der AXA Immoselect wurde erstmals im Oktober 2008 bis August 2009 geschlossen und öffnete dann wieder. Der AXA Immoselect wurde dann mit Wirkung zum 17.11.2009 erneut geschlossen. Derzeit kommen Anleger des AXA Immoselect nicht an ihr Geld heran und können ihre Anteile nicht zurück geben. Ende November 2011 muss der offene Immobilienfonds wieder öffnen. Ob dies gelingt oder eine endgültige Abwicklung ansteht, diese Frage beschäftigt aktuell die Anleger.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Rechtsanwalt Stoll: “Für die Anleger des AXA Immoselect stellt sich die Anlage als Katastrophe dar. Zahlreiche Kleinsparer legten auf Anraten ihrer Bank viel Geld in den AXA Immoselect an im Glauben, das Geld sei sicher angelegt und jederzeit verfügbar. Dem ist jedoch nicht so. Gerade im Hinblick auf die Abwicklung der Fonds DEGI Europa, TMW Immobilien Weltfonds, KanAm US-Grundinvest und Morgan Stanley P2 Value und der Schließung der offenen Immobilienfonds DEGI International, SEB ImmoInvest, KanAm Grundinvest und der Dachfonds DB Immoflex und Allianz Premium Management Immobilien Anlagen ist die Marktlage auch für den AXA Immoselect schwierig. Anleger des AXA Immoselect sind daher wütend und sehr enttäuscht von ihren Beratern.”

Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die bereits hunderte Anleger offener Immobilienfonds wie dem AXA Immoselect vertritt, teilt mit: „Kaum ein Anleger des AXA Immoselect, der von uns vertreten wird, wurde über die Risiken der Anlage aufgeklärt. Vielmehr wurde immer versichert es handle sich um eine absolut sichere Anlage.“ Nach Ansicht von Dr. Stoll ist dies eine krasse Fehlberatung der Banken und Berater. Außerdem schwelte seit 2007 in den USA die Immobilienkrise und 2008 begann die Weltwirtschafts- und Bankenkrise. Gerade deshalb waren Banken und Berater verpflichtet, über Risiken des AXA Immoselect aufzuklären. Bei dem AXA Immoselect handelt es sich nicht um eine Anlage, die sicher und damit für die Altersvorsorge geeignet ist. Rechtsanwalt Dr. Stoll geht davon aus, dass die Gerichte dies bestätigen werden. Wenn nun Anleger noch 2009 nach der ersten und vor der zweiten Schließung Anteile erworben haben und nicht über die Möglichkeit der Schließung aufgeklärt wurden, die bereits kurz zuvor stattgefunden hat, stellt dies eine krasse Falschberatung dar, die in jedem Fall zu Schadensersatz führen muss.

Rechtsanwalt Dr. Stoll empfiehlt Anlegern, Ihre Schadensersatzansprüche rechtzeitig geltend zu machen.

Mehr Infos zu AXA Immoselect auf http://www.dr-stoll-kollegen.de

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Die Regeln stehen noch nicht fest aber ich denke, dass das nicht rückwirkend geht. Lg...
  • Marius Krehan: Ich habe schon einmal Ärger mit VW bezüglich eines defekten Motors gehabt t5 180...
  • Jonas: Hallo Wir haben im April 2018 einen Neuwagen bestellt. Auslieferung ist für November...
  • Romana: Ich habe das Problem mit der T&E Net Services GmbH, hinterlegt war paypal als...
  • Meike: In diesem Fall wird nicht viel zu holen sein bei den Geschäftsführern. Dafür reden wir...