Magnifico-Start in Wien

/ 24.05.2017 / / 134

Auf Anfrage bei ihren Ticketcentern erhalten Kartenbesitzer für die ausfallenden Vorstellungen der insolventen Magnifico-Produktion mit Tourneestart in Wien aktuell vermehrt Hinweise wie die nachfolgende Mail. Übersetzt heißt das: Holen Sie sich Ihr Geld nicht bei uns, sondern bei der für die Organisation der Magnifico-Veranstaltung zuständigen Produktionsfirma. Ob das ok ist oder nicht vermag ich hier nicht zu beurteilen

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

“Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde!

Wir informieren Sie hier über neue Entwicklungen betreffend die Absage der Show Magnifico. Wie mitgeteilt ist die Produktionsfirma „Magnifico Cirkus GmbH & Co KG“ in Insolvenz und ein Insolvenzverwalter bestellt. Die österreichische Produktion der Show war jedoch zur Durchführung an die „Metatron Entertainment GesmbH.“ FN 345585p übergeben. Diese ist daher für Kunden der abgesagten Veranstaltungen in WIEN für eine Rückerstattung der Eintrittsgelder verantwortlich.

Sie können sich ab sofort an diese Firma wenden:
Metatron Entertainment GesmbH.
Steingasse 29/3
1030 Wien
office@metatron-entertainment.com”

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Magnifico-Start in Wien”

  1. Vinzenz Lackner sagt:

    Wir haben im März 2011 für die Wien-Vorstellung am 11.12.2011 von Hellers Magnifico 3 Karten zu Je Euro 95,- über Vienna Classic bestellt. Bald darauf haben wir diese mit einem Vermittlungszuschlag von 25 % !!! erhalten.
    Nachdem die Veranstaltung auf Grund der Insolvenz abgesagt wurde, haben wir weder von Vienna Classic, noch von der Metranon einen cent zurück erhalten.

    Alle Schreiben und Rückforderungen waren nutzlos.

    Gott sei Dank, haben wir die Karten über VISA bezahlt und diese hat uns kulanterweise das geld Rückerstattet. Herzlichen Dank.
    Fazit: wenn ich nochmals Karten bestelle, dann nie wieder über Vienna Classic und bezahlen werde ich nur mehr mit meiner VISA-Kreditkarte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...
  • Redaktion: Eigentlich sind alle betroffen, aber das kann man ja prüfen lassen, bevor es in die...