Teldafax – Vorauskasse ist wohl verloren

/ 16.06.2011 / / 42

Kunden des Billigstrom-Anbieters Teldafax müssen nicht um ihre “Grundversorgung” fürchten. Der insolvente Stromhändler zahlt zwar die Vorauskasseleistungen nicht zurück, die Rückkehr zum lokalen Anbieter und Netzbetreiber vor Ort ist aber problemlos möglich. Diese Stromversorger sind zur Aufnahme der Teldafax-Kunden verpflichtet.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Unklar ist allerdings, ob und wann geleistete Vorauszahlungen wieder zurück gezaht werden. Aktuell sieht es so, als ob evtl. vorhandene bzw. in der Insolvenzabwicklung gesicherte Geldkapazitäten dazu genutzt werden, die bestehenden Verbindlichkeiten von Teldafax wenigstens teilweise zu begleichen. Mehrere Stromanbieter blleiben deutschlandweit auf ihren Rechnungen an Teldafax sitzen.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Energie
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Penins: Hallo zusammen, um weitere Leute von eine Fehlentscheidung mit Nfon abzuhalten, möchte...
  • Peter Q.: Klarmobil buchte trotz Handy-Spar-Tarif, jeden Monat 3,50 € vom Handy-Guthaben ab,...
  • Redaktion: Hochgerechnet auf 300.000 Km und dann noch den Mehrverbrach dazu – da summiert...
  • Redaktion: Am Wirkungsvollsten wäre es, das Unternehmen oder die Berater zu verklagen, alles...
  • Andreas: Solche Praktiken scheinen zuzunehmen. Auch mir wurden solche “Beteiligungen”...