Volksbank-Berater arbeit in die eigene Tasche

/ 26.05.2011 / / 69

Ein Volksbankmitarbeiter aus Werdohl im Märkischen Kreis hat Kunden der Genossenschaftsbank als Anlageberater um insgesamt 1,36 Millionen Euro erleichtert. Die Volksbank-Kunden hatten ihr Erspartes bei dem Mann abgegeben und dafür handschriftliche Quittungen erhalten.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Der Arbeitgeber selbst blieb bei der Sache außen vor: Nicht ein Euro der veruntreuten Gelder ging über ein Volksbank-Konto. Aufgeflogen war die Sache, nachdem einige der Sparer unter Vorlage der Quittungen Informationen über ihre Einlagen abrufen wollten. Die Betrügerei flog auf und die Volksbank erstatte Anzeige gegen den Mitarbeiter. Recherchen der Staatsanwaltschaft ergaben jetzt, dass insgesamt 5 Kunden so vom vermeintlichen Berater abgezockt wurden. Auch wenn für die Volksbank keine Schadensregulierungspflicht besteht wird sie den Schaden der Anleger wohl übernehmen, wie der Lokalpresse zu entnehmen ist.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Penins: Hallo zusammen, um weitere Leute von eine Fehlentscheidung mit Nfon abzuhalten, möchte...
  • Peter Q.: Klarmobil buchte trotz Handy-Spar-Tarif, jeden Monat 3,50 € vom Handy-Guthaben ab,...
  • Redaktion: Hochgerechnet auf 300.000 Km und dann noch den Mehrverbrach dazu – da summiert...
  • Redaktion: Am Wirkungsvollsten wäre es, das Unternehmen oder die Berater zu verklagen, alles...
  • Andreas: Solche Praktiken scheinen zuzunehmen. Auch mir wurden solche “Beteiligungen”...