Was ist Abzocke?

/ 24.05.2017 / / 740

Wussten Sie, dass Abzocke seit erst seit 2004 offiziell im Duden und steht für a. ausnehmen; b. abgaunern? Allerdings hat das WWW seit 2004 einiges selbst dazu getan, um eine eigene Definition zu finden: Abzocke bezeichnet heute landläufig das Ausnehmen von Benutzern elektronischer Medien wie Internet oder Handy durch Anbieter, die die Kostenpflicht verschleiern und auf Einhaltung ungültiger Verträge bestehen. Die Googlesuche nach “Abzocke” ergibt 2,5 Millionen Ergebnisse. Bei der Suche nach “Ehrenamt” sind es nur 1,6 Millionen. www.verbraucherschutz.tv steht auf Platz 8 unter Suche nach “Abzocke”.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Da wird es leider keine Musterklage geben. Wenn Sie rechtsschutzversichert sind...
  • Bernhard Woltersdorf: Ich fahre einen GLC Coupe 250d Erstzulassung Februar 2017. Meine Werkstatt...
  • Klaus-Peter Jendrian: um die Frage zu klären, ob die Grüne Werte in der Lage ist Rückzahlungen zu...
  • Carsten Rang: Guten Tag, ich habe mir im vergangenem Jahr November 2018 einen Audi A6 Avant 3.0...
  • Redaktion: Hallo, diese Gefahr besteht natürlich immer. Erfahrene Anwälte können und müssen...