„Bitte freimachen“ für Wohnungszählung – Briefmarke für Zensus ist freiwillig

/ 24.05.2017 / / 170

Der Landesbetrieb Information & Technik NRW zählt im Rahmen von Zensus 2011 und erhebt Daten zur Struktur des Gebäude- und Wohnungsbestandes. Will ich auch nicht lange drüber diskutieren – was mich aber immer wieder irritiert ist das „Bitte freimachen“ auf dem Rückumschlag. Dazu folgendes: Es handelt sich hier um eine angeforderte Antwort, die man – ebenso wie bei Briefen von der GEZ – nicht frankieren muss. Der Brief kann also auch ohne Briefmarke in den Kasten.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Marion: Vorsicht Betrüger Firma „Carnot enrgias S.L“ unsere Firma kauft in größeren...
  • Redaktion: Dann bist du durch damit – da kommt nix mehr. Zumindest nichts wichtiges mehr....
  • Robin Palder: Hallo zusammen, ich habe auch einen Mahnbescheid bekommen und diesem komplett...
  • Falk: Ich habe unseren neuen T6-Multivan (150PS TDI + DSG) am 15.12.2017 bestellt. Ärgerlich, da...
  • O.N.: Hier die Aussage eines VW Hädlers bei dem ich den Antrag stellen lassen wollte: Zum...