114.80.153.155 – Pishing nach Paypal-Daten

/ 11.02.2011 / / 87

Wissen Sie was das ist? Nein – nicht die Paypal-Loginseite. Das ist die Kopie der originalen Paypal-Seite, mit der so genannte Pishing-Betrüger die Benutzer/Passwort-Kombinationen von Paypal-Konten ausspähen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Masche ist einfach: Es werden wahllos per Mail-Robot seriös anmutende Mails verschickt mit dem Hinweis, dass es Probleme mit einer Transaktion gibt. Wer dann per Link die Problemlösung angeklickt wird dort aufgefordert, Benutzer-Adresse und Passwort einzugeben. Das System gibt dann auch noch dreisterweise die offizielle Fehlermeldung ab, um weitere Kombinationsmöglichkeiten zu erfahren und an die Betrüger zu übermitteln.

Mit Benutzer-Email und Passwort können Paypal-Konten dann ohne weitere Informationsnotwendigkeiten oder Verifizierungen abgeräumt werden.

Im Gegensatz zu früheren Pishing-Attacken sind die heutigen Nachfolger sehr gut gemacht. Selbst ich habe gut 5 Minuten investieren müssen, um wirklich Klarheit zu haben über die Herkunft der Grafiken und die Abfolge der Schritte, mit denen dieses Lügengebilde konstruiert ist. Die Suche nach IP z.B. 114.80.153.155 gibt kein Ergebnis, googelt man allerdings nach 114.80.153.155, dann taucht die angebliche Paypal IP aber in einschlägigen Pishing-IP-Listen auf.

Einige deutliche und grundsätzliche Hinweise auf Betrug sind aber immer und auch für den Laien erkennbar: Die Absender-Adresse ist eine @yahoo.de-Adresse und die angebliche Weiterleitung auf eine Paypal-Login-Seite wechselt vom https-Protokoll im Linktext auf das normale http-Protokoll der Fremd-IP. Grundsätzlich gibt es keine Bank-Transaktionen ohne das https-Protokoll. Wichtigen Verbindungen ohne dieses Protokoll sollte man nicht trauen.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Paypal Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “114.80.153.155 – Pishing nach Paypal-Daten”

  1. Knut sagt:

    Wer einen ebay/PayPal-Sicherheitsschlüssel sein eigen nennt, da werden die Vebrecher aber auf Granit beißen. Da reicht die Angabe von Mailadresse und Passwort nicht um auf das Konto zuzugreifen. Bei jedem Login muss man sich eine 6-stellige Zahl generieren lassen und die beim Login angeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Andreas Rickert: Nun bislang ging es um Neubestellungen. Ich habe mir Anfang Dezember 17 einen...
  • Redaktion: Na wenn sie Schadstoffwerte Ihnen egal sind haben Sie vor Gericht wenig Chancen, denn...
  • Tockhorn,Marko: Hallo, wir haben am 2.10.2017 ein Vw T6 MV 110kw Schaltgetriebe bestellt. Das...
  • Herr Feiertag: Also, auch ich hatte meinen nun 5. Multivan im Nov. 2017 bestellt.Liefertermin...
  • Marion: Vorsicht Betrüger Firma „Carnot enrgias S.L“ unsere Firma kauft in größeren...