AG Frankfurt urteilt gegen Abofalle

/ 24.05.2017 / / 391

Und wieder ein Gericht, dass der Nutzlosbranche nicht gefallen dürfte: Das Amtsgericht Frankfurt entschied, dass das Anklicken bestimmter Felder einer Homepage nicht automatisch einen Vertragschluss bedeutet und der Betreiber der Abo-Falle damit keinen Anspruch auf Bezahlung seiner “Leistungen” hat (Urteil vom 21. Januar 2011, AZ 32 C 1742/10-48).

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Ein Internet-Benutzer hatte «Jetzt anmelden» angeklickt und seine persönlichen Daten eingegeben um an einem Gewinnspiel teil zu nehmen. Er übersah den in der rechten oberen Ecke der Seite angebrachten Hinweis auf einen zweijährigen Servicevertrag mit einem Beitrag von jährlich 96 Euro. Der Anbieter bestand auf Zahlung dieses Betrages und sendete Mahnungen und Inkassobescheide.

Das Gericht legte dar, dass zu einem gültigen Vertrag auch die Annahme durch den Kunden erforderlich ist. Ohne das Einverständnis des Internetusers könne es keinen gültigen Vertrag geben. Zwar habe das Opfer an dem Spiel teilnehmen wollen aber kein das zweijähriges Serviceabonnement abschließen wollen. Daher sei der Vertrag in diesem Einzelfall nicht zustande gekommen.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Brieffreundschaften mit AUDI funmktionieren leider nicht. Da nutzen nur Klagen...
  • Michael: Moin Bernd Q7 aus 04-2017 . Mein Anwalt tut sich momentan schwer . Seine Meinung ist,...
  • Lissi: Habe bei Google einfach besagte Nummer eingegeben (35314369001) und siehe da … Wenn...
  • Birgitt: Also auch mir ist es nun passiert. Ich habe für drei Jahre diesen unkündbaren Vertrag...
  • Udo Schmallenberg: Klagen auf Unterlassung, strafbewehrt mit 100.000 Euro – wenn...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961