Aktueller Mahnwarnbericht 30. Juli 2010 – nur abcload.de sorgt für vereinzelte Niederschläge

/ 24.05.2017 / / 74

Aktueller Mahnwarnbericht für den 30. Juli 2010. Aktuell verhalten sich alle Abofallen und deren Inkassodienste & -Anwälte recht ruhig. Der bereits im Mai 2010 angekündigt Mahnbescheidsturm, der über outlets.de-Opfer niedergehen sollte, hat sich bislang noch nicht eingestellt – und die weiteren Aussichten sind hier auch freundlich, da das verantwortliche Tief „Katja“ derzeit mit der Klage des Inkassoverbandes ganz andere Sorgen hat. Lediglich die aktuelle Mahnwelle von abcload.de der Premium Software GmbH sorgt derzeit für großflächigen Mahnungshagel, wobei auffällt, dass nicht nur normale Opfer getroffen werden sondern auch – wie mehrfach belegt – auch User, die die Rechnung bereits bezahlt haben.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Unser Tipp: stellen sie sich im virtuellen Raum irgendwo unter und warten Sie in aller Ruhe eine Beruhigung der Umstände ab. Jedes Unwetter hört mal auf und nach Regen kommt immer Sonne. In diesem Sinne wünscht verbraucherschutz.tv ein schönes Wochenende mit ruhigem Schlaf. Auf keinen Fall sollten Sie sich schönes Wetter erkaufen – das klappt nicht. Das gesparte Geld empfehlen wir, als Urlaubsanzahlung zu nutzen. Oder gehen Sie doch mal mit Ihrem Kind ein Eis essen und erklären ihm, dass sowas mal passieren kann und auch Erwachsene schon reihenweise in die Falle getappt sind.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

4 Kommentare zu “Aktueller Mahnwarnbericht 30. Juli 2010 – nur abcload.de sorgt für vereinzelte Niederschläge”

  1. Liza sagt:

    Die Blogs sind gut, weil man daraus lernen kann (a) dass man nicht allein auf die Abzocker reingefallen ist und (b) wie man sich verhalten soll: AUF KEINEN FALL ZAHLEN und das urchhalten. Und den Spam-Filter benutzen.

  2. Malte sagt:

    Meine Partnerin erhält von einem Bernfried Warning ziemlich penetrane, zum Teil bedrohliche Mails bezüglich eines Mahnungsbescheids bestellter Kernkissen. Mittlerweile ist auch ein Inkassobüro damit beschäftigt. Laut verschiedener Informationen im Netz ist dieser Herr kein unbeschriebenes Blatt. Wie sieht die Rechtslage bei weiterem Ignorieren der Mails aus?

    Admin: grundsätzlich ist es so, dass Sie nichts bezahlen müssen, was Sie nicht bestellt, unter falschen Voraussetzungen bestellt, oder wenn Sie die Bestellung rechtzeitig widerrufen haben. Wenn die Gegenseite anderer Auffassung ist, dann kann es halt auch mal zu einem Verfahren kommen. Dazu muss aber erstmal ein Mahnbescheid vom Amtsgericht erlassen werden. Wird diesem nicht widersprochen hat die gegenseite einen Anspruch auf das Geld – vorher nicht. Wie die Rechtslage aussieht weiß ich nicht, da müssen Sie einen Rechtsanwalt fragen, ich kann ihnen da nur übermittelte lebensweisheit vermitteln…Wenn Sie bei Herrn Warning Kernkissen bestellt haben und er geliefert hat, dann werden Sie zahlen müssen. Mehr Inhalt kann ich Ihrem beitrag leider nicht entnehmen…

  3. John sagt:

    Hallo Gregor, geht mir genauso! Hilft wohl nur eins: Spams an xxx und xxx , bis das Mailfach zusammenbricht!

    Admin: Und du glaubst, du könntest die mit Ihren eigenen Waffen schlagen? – keine weiteren Aufrufe hier zu inbedachten und evtl. strafbaren Aktionen hier.

  4. Gregor sagt:

    HALLO ! Mir geht es auch so. Obwohl ich im Mai mindestens 100 mal meine Kündigung an abcload gemailt habe, war KEINE Rraktion !! Obwohl ich einmal die 60 Euro gezahlt habe – keine Reaktion. Ich denke mir schon meinen Teil dabei. Denn eine Firma, die eine Nummer angibt die nicht existiert ist sehr suspekt – vorallem wenn keine Reaktionen koommen. MERKWÜRDID. Daher Vorschlag: Jeder Geschädigte schicke e-mails …. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Robin - T6 Wartender: Hallo, auch ich bin in ähnlicher Situation und warte auf die Auslieferung...
  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...
  • Redaktion: Die Lage bei Bestandsfahrzeugen werde untersucht, bevor über das weitere Vorgehen...